Ein 50-Jähriger war kurz vor 14 Uhr in einer Linkskurve auf der Verbindungsstraße von der B 27 in Richtung Altenburg mit seinem Mitsubishi-Van ins Schleudern geraten und ist gegen den Brückenpfeiler geprallt; danach blieb das Auto auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus nach Schaffhausen transportiert. Weil der 50-Jährige nach Alkohol gerochen habe, wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt, so die Polizeiangaben.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von mindestens 5000 Euro, den Schaden an der Brücke schätzt die Polizei auf mindestens 3000 Euro. Die Verkehrspolizei in Waldshut-Tiengen bittet Zeugen des Unfalles, sich zu melden (Kontakt 07751/89 630).