Die Freien Wähler trafen sich im Café Central zur jährlichen Hauptversammlung. Der Einladung war auch Bürgermeisterin Ira Sattler gerne gefolgt. Vorsitzender Michael Metzger hielt anschließend Rückblick auf das vergangene Jahr, in dem die freien Wähler bei der Kommunalwahl einen Sitz an das Bündnis 90/Die Grünen verlor. Trotzdem zeigte sich Michael Metzger zuversichtlich: „Wir konnten vier neue Mitglieder gewinnen. Damit kommt frischer Wind in unsere Reihen. Außerdem wird zum Austausch über verschiedenste Themen regelmäßig ein Stammtisch der Gemeinderäte und Listenkandidaten stattfinden. Das fördert den Informationsfluss.“

Das könnte Sie auch interessieren

Außer Steffanie Fox waren Stephan Fischer, Peter Hafner und Marco Velluti als neue Mitglieder an diesem Abend verhindert. Die Aktionen im vergangenen Jahr, eine Besichtigung der Baustelle „The Circle“ am Flughafen Zürich sowie die Besichtigung und Informationsveranstaltung im Kantonsspital Schaffhausen, wurden gern wahrgenommen. Etwa 50 Anwesende im Kantonsspital zeigten das große Interesse und viele offene Fragen zur ärztlichen Versorgung, auch der grenzübergreifenden, die die Bevölkerung im Jestetter Zipfel bewegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Für nächstes Jahr ist geplant die Jestetter Grenze abzulaufen, ebenso die Besichtigung des Bahnhofsgebäudes sowie ein Besuch des Familienzentrums Lauchringen. Aus dem Gemeinderat berichtete Michael Metzger über zahlreiche Bauvorhaben, Sanierungen und Erweiterungen die in der Gemeinde anstehen oder in Arbeit sind. Nach der Entlastung des gesamten Vorstands leitete Bürgermeisterin Ira Sattler auch die Wahl des Vorsitzenden und des Schriftführers. In einer Person vereint übernahm Michael Metzger wiederholt einstimmig gewählt beide Ämter.