Markus Kettner hatte nach zehn Jahren an der Spitze des Narrenvereins Jestetten bereits 2018 erklärt, den Posten kommissarisch noch ein Jahr zu übernehmen, bis Erol Kücükogul die Nachfolge antreten kann. Dies war jetzt bei der jüngsten Hauptversammlung der Fall. Zur Hauptversammlung konnte Kettner den stellvertretenden Bürgermeister Andreas Merk in der neu renovierten Halle begrüßen.

Erol Kücükogul betonte bei seiner Wahl: „Ich möchte mich in dem Verein, in dem ich Mitglied bin, auch engagieren. Das erwarte ich auch von anderen. Deshalb übernehme ich jetzt diesen Posten“, so Kücükogul. Der neue Vorstand besteht aus Paul Jehle (zweiter Jungnarrenbeauftragter), Domenik Bregler (Beisitzer), Fabian Holzscheiter (Oberdüfel), Vivian Wegmann (Barchefin), Samira Brückel (Barchefin), Daniela Singer (Säckelmeisterin), Melanie Zeller (Jungnarrenbeauftragte) und Nicole Schütze (Malefitznärrin).

Rückblick auf eine gute Saison

Nicole Schütze berichtete von der Fasnacht 2019, die auf der Kirchstraße wieder zahlreiche Besucher anlockte. Der Verkauf der Narren-Zeitung war zu bewerkstelligen, die Stände zu betreuen sowie Preismaskenball, Mehlsuppe-Essen, Guggenmusik und Umzug zu organisieren. Da gibt es viel zu tun, und alle, Düfel, Rebwieber und Üüle, sind mit Spaß und Engagement dabei. Die Narren zog es auch auswärts nach Lauchringen sowie auf die Reichenau zum Narrentreffen – mit einer Fernsehübertragung des SWR – sowie zur Fasnacht nach Neuhausen.

Das Kleggau-Narrentreffen fiel terminlich mit dem Schlumpf-Treffen in Lauchringen zusammen, was nicht für gut befunden wurde. Aktiv war der Narrenverein auch in der Gemeinde, beim Flohmarkt und beim Slowup in Schaffhausen. Gemeinsam ging es auf Ausflüge und Ausfahrten aber auch die einzelnen Abteilungen trafen sich regelmäßig.

Bei der Hauptversammlung wurden auch langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Narrenverein Jestetten geehrt: Frank Prescher (25 Jahre), Fabian Holzscheiter (zehn), Nicole Schütze (zehn) sowie Andreas Prescher (25), Svenja Kettner, Gabriel Abend und Jahn Arthur (jeweils zehn).

Ehrungen bei den Narren (von links): Frank Prescher (25 Jahre), Fabian Holzscheiter (zehn Jahre), Nicole Schütze (zehn Jahre) sowie Andreas Prescher (25 Jahre). Nicht im Bild sind Svenja Kettner, Gabriel Abend und Jahn Arthur (jeweils zehn Jahre).
Ehrungen bei den Narren (von links): Frank Prescher (25 Jahre), Fabian Holzscheiter (zehn Jahre), Nicole Schütze (zehn Jahre) sowie Andreas Prescher (25 Jahre). Nicht im Bild sind Svenja Kettner, Gabriel Abend und Jahn Arthur (jeweils zehn Jahre). | Bild: Ingrid Ploss