Jestetten Die Jestetter Schulsanitäter sind zu Gast beim SWR

Die Jestetter Schulsanitäter waren live bei der SWR 1 Hitparade dabei. Sie genossen auch die besondere Atmosphäre auf dem Stuttgarter Fernsehturm.

In der SWR 1 Hitparade werden jedes Jahr die größten Hits aller Zeiten gespielt – gewählt von den Hörern des Radiosenders. Diesmal waren Schüler aus Jestetten hautnah mit dabei. Eine Woche lang, von Montagmorgen bis Freitagabend, rund um die Uhr, geht es in umgekehrter Reihenfolge von Platz 1070 im Countdown bis zu Platz 1 – seit Jahren Led Zeppelins „Stairway to Heaven“. Und passend zu diesem Hit sendete die SWR 1 Hitparade erstmals aus 144 Metern Höhe direkt vom Stuttgarter Fernsehturm.

Die Leistungsgruppe der Schulsanitäter der Realschule durfte in diesem Jahr das Studio auf dem Fernsehturm besuchen und hinter die Kulissen einer Radioproduktion blicken. Schon während der Fahrt nach Stuttgart lief im Radio die Hitparade und es wurde beim ein oder anderen Hit kräftig mitgesungen. Als dann der Fernsehturm am Horizont auftauchte, stieg die Vorfreude und Aufregung nochmals spürbar an.

Gegen 11.40 Uhr war es dann soweit: Die Schulsanitäter waren live im Radio: „Dr. Malte“ und „Dr. Annkatrin“ haben den Moderatoren Jochen Stöckle und Stefanie Anhalt in der Sendung den Blutdruck und den Puls gemessen, während ihr betreuender Lehrer Matthias Bauer die pädagogischen Ziele des Schulsanitätsdienstes erläuterte. Zwar waren der Blutdruck und der Puls der beiden Moderatoren leicht erhöht, aber Moderatoren und Schulsanitäter waren sich schnell einig, dass dies sicher an der Besonderheit der Hitparade, Schichtarbeit und Kaffeekonsum liegt.

Die Schulsanitäter mit ihrem Lehrer Matthias Bauer am Fernsehturm.
Die Schulsanitäter mit ihrem Lehrer Matthias Bauer am Fernsehturm. | Bild: privat

Dann durfte Matthias Bauer noch das nächste Stück in der Hitparade ansagen, Platz 514 „Lazy“ von der Band Deep Purple. Anschließend überreichten die Jestetter noch eine Schulchronik der Realschule und einen Tröstbär an die Moderatoren, worüber diese sich riesig freuten.

Gleich nach dem Radioauftritt wurden die Schulsanitäter noch vom SWR Fernsehen interviewt und zeigten das Schminken einer Wunde und anschließend das Anlegen eines Druckverbands. Zum Abschluss ging es noch auf die Aussichtsplattform des Fernsehturms, um den schönen und windigen Ausblick auf die Landeshauptstadt Stuttgart zu genießen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Jestetten
Jestetten
Jestetten
Jestetten
Jestetten
Jestetten
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren