Das 14. Sommernachts-Fest der Open Phone Group 05 bescherte am Samstagabend gute Stimmung. Auf dem Waldfestplatz in Altenburg ließ es sich zwischen Schatten spendenden Bäumen trotz tropischer Hitze gut aushalten. „Wir sind selbst gespannt, wie es dieses Mal wird“, so Guido Egger von der Open Phone Group 5 im Vorfeld. Etwa 300 Gäste ließen sich bis nach Mitternacht von den rockigen Klängen der italienischen Band Black Mamba mitreissen.

Dudelsack-Klänge

DJ Hugo sorgte ab 16 Uhr für einen guten Musikmix. So richtig los ging es aber erst später am Abend. Dudelsackspieler begeisterten die Zuhörer mit nordischen Klängen. Höhepunkt der Party-Nacht war das der Auftritt des aus Italien angereisten Trios Black Mamba. Mit Coversongs unter anderem von Foo Fighters, Guns N`Roses und Led Zeppelin sorgten sie für ausgelassene Stimmung der Gäste, während die Temperaturen angenehm sanken.

Tanzfieber

Nach mehrfacher Aufforderung durch Sängerin Irma Mirtilla gaben sich die Feiernden dann auch direkt vor der Bühne dem Tanzfieber hin. Mirtilla heizte dem zunehmend lockerer werdenden Publikum ein, groovige Bassläufe und heiße Gitarrenriffs sowie die starke Gesangsstimme hallten über den Festplatz. Nach Ende der Show forderte die Menge lautstark Zugabe. Die charmanten Italienerinnen erfüllten den Wunsch und verabschiedeten sich dann von ihrem begeisterten Publikum: „Es war uns eine Ehre, für euch spielen zu dürfen“, rief Irma Mirtilla, ehe sie sich mit Bassistin Cecilia Nappo und Drummer Federico Maragoni verabschiedete.

Jugendfeuerwehr profitiert

Der gute Zweck der Open-Phone-Party kam auch in diesem Jahr nicht zu kurz. Mit dem Reinerlös, den der Verein bei einer früheren Veranstaltung erzielt hatte, wurde jetzt die Jugendfeuerwehr Jestetten bedacht. Open Phone-Vorstandsmitglied Guido Egger übergab an Karin Hornung und Markus Zureich von der aktiven Feuerwehr einen Scheck über 500 Euro.

Ohne Zwischenfälle

Insgesamt verlief das Fest friedlich. Es kam zu keinen Zwischenfällen. Sicherheitsbedenken ob der großen Hitze waren im Vorfeld des Festes nicht aufgekommen: „Ich habe eine Pflegeausbildung, und außerdem sind Sanitäter vor Ort“, gab sich Doreen Schneller von der Open Phone Group 05 gelassen. „Wir haben auch genug Wasser hier“, betonte Guido Egger, der sich schon auf das nächste Jahr freut: „Dann steht unsere 15. Sommer-Party an.“ Auch für die Open Phone Group gilt: Nach dem Fest ist vor dem Fest...