Bauland wird in vielen Kommunen stetig knapper, andere wollen den Hunger nach Neubaugebieten bewusst steuern. „Die Infrastruktur muss mit dem Wachstum der Gemeinde Schritt halten. Deshalb wollen wir ein moderates Wachstum“, erklärt Ira Sattler, Bürgermeisterin in Jestetten. Sie hat dabei die Folgekosten bei steigender Einwohnerzahl im Blick. Gerade die Kindergärten in ihrer Gemeinde seien schon jetzt gut ausgelastet. Im jüngst erschlossenen Neubaugebiet „Niederfeld“ im Jestetter Ortsteil Altenburg wurden 15 Bauplätze geschaffen. Kaum auf dem Markt, waren alle verkauft. Die Kommune sei mit ihrer Anbindung an das Schienennetz der Schweiz insbesondere für Grenzgänger attraktiv. Seit dem Jahr 2000 wurden in Jestetten 135 und in Altenburg 70 Bauplätze verkauft. Nur Baulücken seien noch frei, diese befinden sich allerdings in privater Hand, sagt Sattler.

Ähnlich ist die Situation in der Nachbargemeinde Lottstetten. Andreas Morasch, zuständig für den Verkauf der Grundstücke, erklärt, dass derzeit kein Bauplatz mehr zu haben sei. Morasch, der bei der Bürgermeisterwahl im Juli gewann, wechselt am 4. Oktober auf den Chefsessel im Lottstetter Rathaus und wird Nachfolger von Bürgermeister Jürgen Link.

In den drei Ortsteilen von Dettighofen gibt es aktuell keine Bauplätze. Gelegentlich würden Baulücken oder Grundstücke von privater Seite angeboten, erklärt Bürgermeisterin Marion Frei. Derzeit bringe man einen Dorfladen im Kernort auf den Weg. Damit wäre in Sachen Nahversorgung ein wichtiger Schritt getan, was zugleich die Wohnqualität in der Gemeinde steigere. „Unsere zentrale Lage, die landschaftliche Idylle und das Dorfleben wird durch großes Engagement Einzelner und zahlreicher Vereine bereichert“, sagt Marion Frei.

Jestetten

Gibt es Wohngebiete mit freien Bauplätzen?

  • Aktuell: Im Kernort Jestetten sowie im Ortsteil Altenburg stehen derzeit keine gemeindeeingenen Bauplätze zur Verfügung.
  • Jüngstes Baugebiet: Baugebiet „Niederfeld“ in Altenburg, in dem auf 15 Bauplätzen Einfamilien- und Doppelhäuser entstanden sind.
  • Kosten: In Jestetten liegt der durchschnittlich Quadratmeterpreis für gemeindeeigenes Bauland bei 210 Euro, in Altenburg bei 180 Euro.

Daten und Fakten

  • Einwohner: 5331
  • Ortsteile: 2
  • Grundsteuer B: 300 v. H.
  • Wassergebühr: 1,75 Euro/cbm
  • Abwasser: 2,17/cbm
  • Internet: bis 400 mbit/s
  • Bürgermeister: Ira Sattler (seit 2005)

Ansprechpartner

Gemeinde Jestetten
Telefon, 07745/79 20 90
info@jestetten.de
 

Lottstetten

Gibt es Wohngebiete mit freien Bauplätzen?

  • Aktuell: In der Gemeinde Lottstetten sind derzeit keine Bauplätze verfügbar.
  • In Zukunft: Ab dem Jahr 2020 soll die Planung für ein weiteres Neubaugebiet erfolgen. Entstehen sollen dort Einfamilien- und Doppelhäuser.
  • Kosten: Die Quadratmeterpreise für das neue Baugebiet wird der Lottstetter Gemeinderat noch festlegen.

Daten und Fakten

  • Einwohner: 2391
  • Ortsteile: 5
  • Grundsteuer B: 300 v. H.
  • Wassergebühr: 1,65 Euro/cbm
  • Abwasser: 2,97/cbm
  • Internet/DSL: bis 400 mbit/s
  • Bürgermeister: seit 1995 Jürgen Link, ab 4. Oktober Andreas Morasch

Ansprechpartner

Gemeinde Lottstetten
Telefon 07745/920 10
E-Mail: gemeinde@lottstetten.de
 

Dettighofen

Gibt es Wohngebiete mit freien Bauplätzen?

  • Aktuell: In Dettighofen gibt es aktuell keine freien Bauplätze.
  • Zukunft: Im Ortsteil Baltersweil ist das Baugebiet „Bünden III“ in Planung. Die Erschließung soll im Frühjahr 2020 beginnen. Dort sollen acht Bauplätze mit einer Größe von durchschnittlich 500 Quadratmetern entstehen. Vorgesehen sind Ein- und Zweifamilienhäuser.
  • Kosten: Die Quadratmeterpreise sollen zwischen 98 und 115 Euro liegen.

Daten und Fakten

  • Einwohner: 1157
  • Ortsteile: 3
  • Grundsteuer B: 360 v. H.
  • Wassergebühr: 2,00 Euro/cbm
  • Abwasser: 3,30/cbm
  • Internet: bis 400 mbit/s
  • Fernwärme: Wärmeverbund Berwangen
  • Bürgermeister: Marion Frei (seit Mai 2014)

Ansprechpartner

Gemeinde Dettighofen
Telefon 07742/920 70
gemeindeverwaltung@dettighofen.de
 

Das bieten Jestetten, Lottstetten und Dettighofen ihren Bürgern

Tipps von der Expertin Daniela Singer, Sparkasse Hochrhein

Jestetten ist für mich ein toller Ort zum Wohnen und leben. Er liegt direkt am Rhein und mitten im Naturpark Schaffhausen. Der Jestetter Zipfel bietet seinen Bewohnern eine hohe Lebensqualität. Der Anschluss an das Schweizer S-Bahnnetz macht es Grenzgängern einfach ihren Arbeitsplatz zu erreichen und Familien können bequem Ausflugsziele in der Schweiz erreichen.

Was mir als Mutter ebenfalls gefällt, ist die gute Infrastruktur. Sechs Kindergärten und drei Schulen (davon eine Realschule) bedeuten kurze Wege für junge Familien. Praktisch sind zudem die vielen Einkaufsmöglichkeiten vor Ort. Die Gemeinde engagiert sich aktiv für Senioren, so wurde mit dem Bau einer Seniorenresidenz im Jahr 2018 zusätzlicher Wohnraum geschaffen. Hier sind meine Kollegin Frau Knorr und ich als Immobilien-Beraterinnen gerne Ansprechpartner für unsere Kunden. Wir helfen, wenn der Kauf oder Verkauf einer Immobilie ansteht. Angefangen von der Bewertung einer Immobilie, der Suche nach dem passenden Objekt und dem Verkauf der alten Immobilie. Die Nachfrage ist groß nach Immobilien im Jestetter Zipfel. Hier ist es gut einen verlässlichen Partner zu haben.

Das Sparkassencenter Jestetten wurde 2019 neu gestaltet, schauen Sie doch mal vorbei, ich freue mich Sie bei uns in Kürze begrüßen zu dürfen.

Kindergärten und Schulen

  • Kindergärten: Jestetten: Kindergarten Wunderfitz, Kindertagesstätte Homberg, Kindergarten Kunterbunt und Waldkindergarten Heuberg-Räuber. DRK-Kinderhort an der Schule an der Rheinschleife (insgesamt 274 Betreuungsplätze). Lottstetten: Kindertagesstätte (ab 6 Monaten), Waldkindergarten Waldstrolche, Bildungshaus (Zusammenarbeit mit Grundschule). Dettighofen: Kindergarten Bergenland mit 63 Plätzen (ab einem Jahr).
  • Grundschulen: Jestetten und Altenburg, Grundschülerhort mit 40 Plätzen in Jestetten, Grundschule Lottstetten, Grundschule Dettighofen-Baltersweil.
  • Weiterführende Schulen: Realschule in Jestetten, Haupt- und Werkrealschule Jestetten mit Außenstelle Altenburg.
  • Weiterbildung: Jestetten und Lottstetten unterhalten eine gemeinsame Volkshochschule.

Medizin und Pflege

  • Allgemeinmediziner: Jestetten: Nilufar Ahangari, Thomas Asael, Karl-Heinz Dietermann, Christa Mannig, Ionela-Geanina Voinea (Quelle: Kassenärztliche Vereinigung, Ärzte, die einer Veröffentlichung widersprochen haben, werden nicht genannt).
  • Fachärzte: Jestetten, Zahnärzte: Andreas Dorow, Sascha-Jury Gentner (beide ­Mund-­, Kiefer- und Gesichts- und Oralchirurgie), Klaus Peter Hafner, Michael Grosse, Oliver Hamm, Frank Hoffmann, Domonkos Horvath, Sebastian Dominik Horvath (Ästhetische Zahnheilkunde, Implantologie, Rekonstruktive Zahnheilkunde), Nicole Horvath (Kieferorthopädie), Lukas Jan Kleinert, Holger Kott (Kieferorthopädie), Karin Pohle, Agnes Reinbold, Josef Riegger (Oralchirurgie), Lilian Riegger (alle Jestetten). Ullrich Letulé (Endodontie, Implantologie, Prothetik), Mathias Dufner (Endodontie, Parodontologie, Zahnärztliche Prothetik), Jan Späth (Implantologie, Prothetik). (Quelle: Landeszahnärztekammer BW, Zahnärzte, die einer Veröffentlichung nicht zugestimmt haben, werden nicht genannt). Jestetten, Kinder- und Jugendmedizin: Christina Dietermann. (Quelle: Gemeinde Jestetten).
  • Pflegeheime: Jestetten: Kreisalten- und Pflegeheim Jestetten (85 Pflegeplätze), Wohnpark im Winkel (Betreutes Wohnen, 29 Plätze).

Infrastruktur und Freizeit

  • Einkaufsmöglichkeiten: Jestetten: Einzelhandel, Discounter, Mode, Sportgeschäft, Fahrradgeschäfte, Buchhandlung, Juwelier, Post und Banken. Lottstetten: Einzelhandel, Lebensmittelgeschäfte, Backcafé, Tee und Geschenke, Mosterei, Goldschmied, Postagentur Pflanzenmarkt, Obsthof und Weingut. Dettighofen: Dorfladen im Aufbau.
  • Internet: In allen drei Gemeinden schnelles Internet bis zu 400 mbit/s.
  • Freizeitanlagen: Jestetten: Schwimmbad mit Campingplatz, Kulturweg in Altenburg und Jestetten, Hundesportplätze, Schießstände und Schützenhaus, Tennisplätze und -halle, Badeplatz am Rhein, Kinderspielplätze und Bouleplatz. Lottstetten: Golfplatz, Spielplatz, Uferwiese Giesse am Rhein, Badeplatz Balm, öffentliche Tischtennisplatten. Dettighofen: Wittmer-Bibliothek, Wander- und Radwege und Pferdezentrum auf dem Hofgut Albführen.