Jestetten Altenburger Feuerwehrmann Marcus Vallböhmer: Kunst als Mittel der Verarbeitung einer belastenden Erfahrung

Feuerwehrmann Marcus Vallböhmer malt ein Bild nach einem belastenden Einsatz, bei dem er einige Zeit zur Untätigkeit verdammt war. Das Feuerwehrmuseum in Fulda stellt nun das Werk aus.

Die Feuerwehr Jestetten mit ihrer Abteilung Altenburg hat mit ihrem Aktivmitglied Marcus Vallböhmer einen begnadeten Künstler in ihren Reihen. Er hat sich auch über die Ortsgrenze hinaus einen guten Ruf erarbeitet. Vor wenigen Tagen kam es nun zur Übergabe eines Bildes des Malers an das Deutsche Feuerwehrmuseum in Fulda. Wie zu erwarten war, hat das Bild einen starken Bezug zur Feuerwehr und es steckt eine dramatische Geschichte dahinter, in die Marcus Vallböhmer direkt involviert und von der er stark betroffen war.

Am 2. Februar 2013 wurden die beiden Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Jestetten um 23.20 Uhr zu einem Brand in den Ortsteil Altenburg alarmiert. Kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr kam es zur Rettung eines gehbehinderten Mannes über die Drehleiter aus dem ersten Obergeschoss des Hauses, direkt über einer ausgebrannten Wohnung im Erdgeschoss. Die Rettung gestaltete sich schwierig, da der gehbehinderte Mann mit seinem Gürtel im Brandrauch an der Fensterbank hängen blieb und sich der Feuerwehrmann im Korb bei der Rettung schwer am Rücken verletzte. Danach war er zwei Monate arbeitsunfähig. Die Feuerwehr wurde um 23.20 Uhr alarmiert, der gerettete Mann befand sich bereits um 23.35 Uhr praktisch unverletzt im Rettungswagen des DRK und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht.

Direkt an die Brandstelle gelangte das Aktivmitglied der Feuerwehr, Marcus Vallböhmer, der im brennenden Haus seine Wohnung im zweiten Obergeschoss hatte. Er wollte vor dem Eintreffen der Feuerwehr den Rentner retten, den er im Haus wusste. Aufgrund der starken Rauchentwicklung im Gebäude war dies allerdings nicht möglich. Somit stand Vallböhmer vor dem brennenden Haus, als Feuerwehrmann zur Untätigkeit gezwungen, hilflos bangend und mit der Situation überfordert. Das Warten kam ihm wie Stunden vor und viele verstanden nach dem erfolgreichen Ausgang der Rettung nicht, warum Vallböhmer mit der Situation zu kämpfen hatte. Seine Gedanken und seine Ängste spiegeln sich in einem Gemälde wider, das Vallböhmer nach dem Brand zu seiner Verarbeitung auf eine Leinwand gebannt hat.

Vallböhmer hat Ende 2016 eine Anfrage der Berliner Berufsfeuerwehr erhalten. Das Bild sollte dort einen Platz in einer Ausbildungsstätte finden. Über die Berliner Berufsfeuerwehr wurde das Deutsche Feuerwehrmuseum in Fulda auf das Gemälde aufmerksam. Ende Januar wurde nun das Bild von Vallböhmer an das Feuerwehrmuseum übergeben. Es ist dort aufgestellt und eine Einsatzjacke der Feuerwehr Jestetten wird dort noch ihren Platz finden. Auch ein Malerkittel von Vallböhmer wird dort aufgehängt, um zu zeigen, dass ehrenamtliche Helfer „nebenbei“ noch einen Beruf ausüben. Mit Stolz nahm die Feuerwehr Jestetten davon Kenntnis, dass dieses Bild, zusammen mit einem Einsatzbericht, einen Platz im Deutschen Feuerwehrmuseum gefunden hat.

Informationen über Marcus Vallböhmer unter: www.mv-art.com

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Jestetten
Jestetten
Jestetten
Jestetten
Jestetten
Jestetten
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren