Die Sparkasse Hochrhein spendet in diesem Jahr 12.522 Euro an gemeinnützige Vereine und Institutionen in Jestetten. Hierfür hat die Bürgermeisterin Ira Sattler gemeinsam mit dem Gemeinderat Jestetten eine Vorschlagsliste erarbeitet, die vom Gesamtvorstand der Sparkasse Hochrhein uneingeschränkt befürwortet wurde. Nachdem im vergangenen Jahr der Schwerpunkt auf die kulturellen Vereine gelegt wurden, profitieren in diesem Jahr viele aktiven Sportvereine aus Jestetten vom Förderengagement der Sparkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

„Gerade während der Pandemie leiden besonders die mitgliederstarken Vereine unter den fehlenden Einnahmemöglichkeiten“, wie Ira Sattler hervorhob. „Damit die Vereine weiterbestehen können, braucht es eine finanzielle Grundlage, um wenigstens die laufenden Kosten zu decken. Deshalb hat der Gemeinderat Jestetten auch den Kulturkreis, die Schulfördervereine, den DRK Ortsverband und den Helferkreis für Flüchtlinge in die Vorschlagliste aufgenommen.“

Symbolische Scheckübergabe

Da es weiterhin nicht möglich ist, eine offizielle Spendenübergabeveranstaltung durchzuführen, übergab Heinz Rombach als Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Hochrhein die Gesamtspende symbolisch an Bürgermeisterin Ira Sattler. „Wir freuen uns, dass wir den Vereinen finanziell unter die Arme greifen können und hoffen, dass die unausweichlichen Beschränkungen in den kommenden Wochen so gelockert werden, dass Schritt für Schritt das Vereinsleben wieder in Fahrt kommen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Vereine sind eine unverzichtbare Stütze des sozialen Miteinanders“, wie Heinz Rombach in seiner Ansprache betonte. Die Sportvereine und Turnvereine Altenburg und Jestetten bekommen nun Geldspenden in Höhe von 1.500 Euro. 1.000 Euro bekommen der Schützenverein, der Kulturkreis, der Förderverein der Realschule und der Förderverein der Schule an der Rheinschleife. Der Tennisclub Jestetten, die Modell-Flug-Gruppe, der Ski- und Snowboardclub und der Helferkreis für Flüchtlinge in Jestetten freuen sich über die Zuwendungen von 500 Euro, und der DRK Ortsverein Jestetten erhält die restlichen 522 Euro.