Am 1. September 1980 begann Margot Tröndle ihren Dienst beim Landratsamt Waldshut in der Kanzlei des Ordnungsamtes, war dort im Verwaltungssekretariat und später als Sachbearbeiterin für Bußgeldangelegenheiten tätig. Am 1. Oktober 1989 wechselte sie zur Gemeinde Hohentengen, übernahm Aufgaben des Grundbuch- und Standesamtes und wurde 2010 zur Grundbuchratsschreiberin bestellt.

Als das Grundbuchwesen in Baden-Württemberg neu geordnet wurde, übernahm Tröndle zum 1. Januar 2018 das Standesamt und Aufgaben im Hauptamt. Seit 1997 ist sie Personalsprecherin.

Das könnte Sie auch interessieren

„Sie haben sich in all den Jahren durch Ihr Fachwissen, Ihren Einsatz, Ihren Fleiß, Ihre absolute Zuverlässigkeit und robuste Gesundheit ausgezeichnet“, lobte Martin Benz die engagierte Mitarbeiterin. „Menschlichkeit, Kompromissbereitschaft und Verständnis füreinander zeichnen sie aus.“ Für die Kollegen dankte Doris Schupp „für deinen Einsatz und all das, was du immer für uns machst“.

„Drei Jahre sollte ich damals auf jeden Fall bei der Gemeinde bleiben, das war Bedingung. Es sind bislang 31 geworden“, erinnert sich Margot Tröndle an ihren Stellenwechsel, den sie nie bereut habe, und sprach von einem guten Miteinander.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €