Die Sparkasse Hochrhein vergibt in diesem Jahr Geldspenden an gemeinnützige Vereine der Gemeinde Hohentengen in der Gesamthöhe von 9751 Euro. Die Gemeinde hatte hierfür eine Vorschlagsliste unterbreitet. „Wir könnten noch viel mehr Vereine unterstützen, weil ja alle unter den fehlenden
Einnahmen der Pandemie zu leiden haben. Aber wir wissen das jährliche Engagement der Sparkasse Hochrhein sehr zu schätzen und können somit die Vereine und Organisationen unterstützen, die sich im besonderen Maße in der Gemeinde für das Gemeinwohl einsetzen“, so Bürgermeister Benz bei einem Treffen mit den Sparkassenvorständen Heinz Rombach und Wolf Morlock.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Sparkassenvorstand war gerne bereit, dem Verwendungsvorschlag der Gemeinde zu folgen. „Die Vereine übernehmen mit ihrem ehrenamtlichen Engagement große gesellschaftliche Verantwortung. Deshalb liegen uns gerade die Vereine am Herzen, die eine aktive Jugendarbeit betreiben oder sich auch in sonstiger Weise engagiert in das Gemeindeleben einbringen – gerade auch in den Ortsteilen unseres ländlichen Raums“, so der Tenor der Sparkassenvorstände Heinz Rombach und Wolf Morlock.

Spende für folgende Vereine

Aufgrund der Pandemieeinschränkungen mussten die Sparkasse und die Gemeinde auf den üblichen Spendenübergabetermin mit den begünstigten Vereinen verzichten. Die Spende ging zu jeweils gleichen Teilen an folgende Vereine: FC Hochrhein, die Musikvereine, Radsportverein, Narrenvereine, Tennisclub, Schützenverein, das KunststoffEnsemble, die Guggenmusiken Saustallfäger und Truubehueter, den Förderverein der Gemeinschaftsschule, BUND, DRK, die Landfrauengruppen, das Bürgernetzwerk, die Dorfgemeinschaft Stetten und den Verkehrsverein.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €