2018 wurden in einem Kurzkonzept Handlungsfelder und Maßnahmen im Tourismusbereich aufgezeigt. Ein Baustein ist der Beitritt zur „FerienWelt Südschwarzwald“, einem Verein zur Förderung des Tourismus in der Region Hochrhein, Hotzenwald und Hochschwarzwald, dem bislang 15 Gemeinden aus dem Landkreis angehören. Seit 1. Januar 2020 ist die Gemeinde Hohentengen dort Mitglied.

Zu den Aktivitäten des Vereins zählen Messeauftritte, die Erstellung umfangreicher Print- und Onlinemedien und neue Projekte wie die interaktive „TourFoxmap“, eine analoge Karte, die über eine App ergänzt Bilder, Videos und viele Informationen zu den Mitgliedsgemeinden und deren Besonderheiten bietet. Auf der neu gestalteten Internetseite sind unter anderem Tourentipps für Wanderer- und Radfahrer zu finden, ein Gastgeber-, Hotel- und Gaststättenverzeichnis.

Neben der Mitwirkung in der „FerienWelt Südschwarzwald“ wurde 2019 eine fünfköpfige Tourismus-Arbeitsgruppe mit Mitgliedern des Verkehrs- und Kulturvereins Hohentengen gegründet, die bereits einige Ideen umgesetzt hat, informierte Birgit Zimmermann. So wurden die Ortsinfotafeln erneuert, jeden Monat gibt es einen aktuellen Veranstaltungskalender in der Tourist-Info, regelmäßig werden Radtouren angeboten.

Mit dem Beitritt zur „FerienWelt Südschwarzwald“ und der Gründung einer Arbeitsgruppe Tourismus möchte die Gemeinde Hohentengen, die Erholungsort ist, den Tourismus weiter voranbringen.
Mit dem Beitritt zur „FerienWelt Südschwarzwald“ und der Gründung einer Arbeitsgruppe Tourismus möchte die Gemeinde Hohentengen, die Erholungsort ist, den Tourismus weiter voranbringen. | Bild: Sabine Gems-Thoma

Drei weitere Himmelsliegen wurden entlang der Wanderrouten aufgestellt und die Grillplätze überholt. Im neuen Flyer „Erlebnis Rhein in Hohentengen“ sind zahlreiche attraktive Aktivitäten im und am Rhein zu finden. So gibt es über Tauchschule und Schwimmclub neu einen Stand-Up Paddel-Verleih und Schnorcheltouren, aber auch Wandertouren, Sehenswürdigkeiten, Einkehrmöglichkeiten und E-Bike-Station sowie Sehenswertes in der Umgebung sind im reich bebilderten Flyer aufgeführt.

„Alle Veränderungen sollen nicht nur für die Gäste sein, sondern auch für die Einwohner einen Mehrwert bringen“, ist Birgit Zimmermann wichtig. An weiteren Ideen mangelt es nicht. Angeschafft werden sollen Übernachtungsfässer, ein neuer Barfußpfad und weitere Grillplätze angelegt werden. Wunsch wäre die Erneuerung der Kioskbereiche in Herdern zusammen mit dem Spielgelände und in Hohentengen mit einer Erweiterung der Parkmöglichkeiten.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €