Der 81-Jährige hatte sich telefonisch bei einem Bekannten gemeldet, dass er sich beim Pilze sammeln im Wald verlaufen habe und nun keinen Weg mehr findet. Eine Suchaktion, an der 100 Kräfte der Feuerwehren Hohentengen und Küssaberg, ein Einsatzleitfahrzeug des Landkreises, das DRK, die Rettungshundestaffel, das THW Bad Säckingen sowie die Polizei beteiligt waren, zog sich bis nach Mitternacht hin. Aufgrund des schlechten Wetters musste der angeforderte Polizeihubschrauber wieder abdrehen. Auch die Rettungsflugwacht konnte nicht unterstützen. Kurz nach Mitternacht wurde der Vermisste von der Feuerwehr mit leichten Blessuren gefunden.