Dieses Naturschauspiel hat unser Leser Jörg Burmeister am vergangenen Sonntagnachmittag aus seinem Garten in Hohentengen aufgenommen.

Er betont: „Dieses einzigartige Bild ist kein Fake und wurde nicht bearbeitet. Das Ganze dauerte nicht einmal eine Minute, dann war alles wieder vorbei.“

Wer genau hinsieht, wird auch den zweiten Regenbogen außerhalb des Hauptbogens erkennen können.