Ein brennender Eimer auf dem Balkon eines Wohn- und Geschäftshauses in Hohentengen rief am frühen Mittwoch die Feuerwehr auf den Plan. Kurz vor 3 Uhr war der Rettungsleitstelle eine Rauchentwicklung aus diesem Haus gemeldet worden. Darauf rückten die Feuerwehren aus Hohentengen und Lienheim, der Ortsverband des Roten Kreuzes und ein Rettungswagen aus. Als Ursache stellte sich laut Polizei ein brennender Eimer mit Holzschnitzeln heraus, der auf einem Balkon stand. Der Eimer konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden, so dass am Gebäude kein Sachschaden zu beklagen war. Möglicherweise entzündete eine Zigarettenkippe das Holz im Eimer.