Sechs Musiker aus drei ehemaligen Bands machen mit Spaß, Können und Leidenschaft Musik: 79Soulclub heißt die neue Band um Sängerin Bettina Batt, die am Samstag, 7. Dezember, ab 21 Uhr zum Debüt in die Loewendisco des Gasthauses „Loewen“ in Hohentengen zur Soulnight einlädt. 79 steht für die Anfangsziffern der Postleitzahlen der Orte, aus denen die Musiker kommen. Soul spielen sie mit Improvisationsfreude und Hingabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Bettina Batt (Gesang), Alexander Karle (Keyboards), Jochen Stegmaier (Gitarre), Willy Jäger (Bass), Johannes Stegmaier (Schlagzeug) und Bernd Keller (Saxophon) sind die Besetzung. Viele kennen sie aus ihren früheren Bands Funky Frank, Soulcircus und Funktional, unter anderem von Auftritten beim Tiengener Jazz Sommer. „Jetzt wollten wir eine Reunion der drei bisherigen Bands starten, die einen guten Namen in der Soulszene hatten“, sagt Stegmaier zur Motivation der Neugründung.

Das könnte Sie auch interessieren

Dass sie in der Loewendisco ihr Debüt geben, hat man einem Auftritt vor zehn Jahren dort zu verdanken. Bettina Batt hat dort mit Funky Frank gespielt und die Leute haben wie wild getanzt. Das wollen sie mit der neuen Band wiederholen. Gespielt werden Soulhits aus vier Jahrzehnten, unter anderem von Jamiroquai, Randy Crawford, Tower of Power, Lionel Ritchie, Amy Winehouse, Sister Sledge und Steve Wonder. „Die Leute sollen die Musik zum Tanzen nutzen. Wir gehen mit Spaß da rein und freuen uns, wenn es gut ankommt“, sagt Jochen Stegmaier.