In einer Presseerklärung teilt der Lauchringer Abgeordnete mit: "Die Wirtschaftsministerin hat die Unternehmensführung von General Electric zu Gesprächen nach Stuttgart einbestellt.“

Sensoplan sei ein gesundes Unternehmen mit, das lediglich aus konzern-strategischen Gründen zerschlagen werden solle, so Schreiner weiter. Es sei ein Unding, wie mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern trotz der wachsenden Zahlen der vergangenen Jahre umgegangen werde. „Dem Ziel der Marktbereinigung fallen zahlreiche Arbeitsplätze zum Opfer. "Mir fehlen die Worte wie kaltschnäuzig hier mit dem Schicksal vieler Menschen umgegangen wird.“

Der Kampf um die Erhaltung der Sensoplan-Arbeitsplätze werde nicht einfach. "Dennoch hoffe ich, dass wir gemeinsam mit der Landesregierung erreichen können, dass der Standort in Hohentengen gesichert werden kann“, so der Abgeordnete weiter. Schreiner möchte sich in Kürze mit Vertretern des Betriebsrates zu Gesprächen treffen.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.