Hohentengen – Auf einem guten Weg sieht Zunftmeisterin Sibylle Sträsler die Narrenzunft Bohnenviertel Hohentengen. Die 120 Aktiven beleben nicht nur das närrische Brauchtum. Sie sind auch das Jahr über aktiv. Und über Nachwuchs können die vier Cliquen ebenfalls nicht klagen.

„Ich danke euch für ein gelungenes Jahr und eure geleisteten Beiträge“, so die lobenden Worte von Vorsitzender Sibylle Sträsler an die Mitglieder und insbesondere die Vorstandskollegen in ihrem Bericht über das vergangene Jahr. „Es war immer eine gute Zusammenarbeit. Das Miteinander in den Cliquen läuft sehr gut. Wenn es so weitergeht, sind wir auf einem guten Weg.“

Neben den traditionellen Fasnachtsveranstaltungen im Dorf nahmen die Bohnenviertelnarren an Narrentreffen und Umzügen in der Region teil, beteiligten sich am Weihnachtsmarkt und organisierten den Nikolauseinzug, übernahmen die Bewirtung beim Auftritt des Casal Quartetts mit Katja Riemann. Besonderer Dank ging an Christof Römer für die Gestaltung der Plakate und Flyer und die Organisatoren des Fasnachtsfeuers.

Mit einer Motorradausfahrt, dem Anschwimmen mit Sommerfest und den Weihnachtsfeiern wurde die Geselligkeit gepflegt. Für die Junggarde gab es neue Umhänge. Größte Ausgabenposten waren die Busfahrten zu den Umzügen und der Unterhalt des Vereinsheims. Die meisten Einnahmen kamen aus den Mitgliederbeiträgen und Spenden. Insgesamt schloss die Vereinskasse mit einem Plus ab.

25 Aktive und neun Anwärter gehören zu den Erzgräbern, informierte Christoph Glockner. Gut angenommen wurde der Verkauf der Narrenzeitung. 28 Aktive, drei Anwärter und viele Kinder gehören den Gelbjackenhansele an, so Stefanie Maier. Unter anderem übernahm die Clique zusammen mit der Hexenclique die Bewirtung an den Theaterabenden des Kunststoffensembles. Da es mittlerweile jede Menge Anwärter bei den Hexen gibt, wurde die Anzahl der Maskenträger von 33 auf 44 erhöht, so Jörg Burmeister. Am 5. November veranstalten die Hexen wieder eine SWR1-Tanzparty. Viel Aufwand bedeutete die Restauration des bekannten „Hexendrüllis“. Die sechsköpfige Tanzgarde wird neu geleitet von Hannah Wagner und Jessica Heizmann.

Die beiden Büttenabende finden nächstes Jahr am 26. und 27. Januar statt. Beim Kleggau-Narrentreffen am 28. Januar 2018 in Jestetten werden die Bohnenviertelnarren zusammen mit den Lienheimer Narren und den Guggenmusiken aus Hohentengen und Lienheim als „Narrengemeinde Hohentengen“ teilnehmen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €