Hohentengen a.H.

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Hohentengen a.H. und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Hohentengen a.H. Noch viele Listenplätze frei: Bislang stehen 37 Kandidaten für die Gemeinderatswahl bereit
Am 26. Mai wird in Hohentengen ein neuer Gemeinderat gewählt. Bis zum 28. März müssen die Kandidaten feststehen. Die Fraktionen von CDU, Freie Wähler, SPD und Bündnis90/Die Grünen sind intensiv mit der Kandidatensuche beschäftigt. Mit zurzeit 37 Kandidaten sind die Listenplätze noch nicht ausgeschöpft. Wer kandidiert? Und wer will nicht mehr antreten?
Sie bilden den Gemeinderat von Hohentengen (von links): Bürgermeister Martin Benz und die 2014 gewählten Gemeinderäte Christian Hupfer (Freie Wähler), Markus Wehrle (Freie Wähler), Ulrike Gabrin (SPD), Peter Schanz (Grüne), Johanna Ensinger (Grüne), Richard Wagner (CDU), Sabine Schilling-Boller (SPD), Franz Sutter (CDU), Rosi Drayer (SPD), Roland Blatter (Freie Wähler), Bert Kelz (Freie Wähler, Bürgermeisterstellvertreter), Elmar Maier (CDU, Bürgermeisterstellvertreter), Lothar Bernauer (CDU), Joachim Brandl (CDU).
Hohentengen a.H. Hohentengen knackt die 4000-Einwohner-Marke
Erstmals hat die Gemeinde Hohentengen mehr als 4000 Einwohner. Bei der jüngsten Bürgerversammlung konnte Bürgermeister Martin Benz verkünden, dass die Einwohnerzahl gegenüber dem Vorjahr um 67 angestiegen ist. 336 Zuzügen standen 276 Wegzüge, 36 Geburten 19 Sterbefälle gegenüber.
Mit 63 Bürgern war das Intersse an der Bürgerversammlung in Hohentengen groß. In der Gesamtgemeinde leben erstmals über 4000 Einwohner.
Hohentengen a.H. Spielplatz und Treffpunkt für Bergöschingen
Beim Bürgergespräch im kleinsten Ortsteil Hohentengens waren unter anderem die Ärzteversorgung sowie die offenbar schlecht organisierte Müllleerung Themen. Die geplante Barrierefreiheit im Bürgerhaus wird aus Kostengründen vorerst zurückgestellt.
Viele Anregungen und Fragen hatten die 35 Bergöschinger, die zum Bürgergespräch ins Dorfhaus kamen. Für die Bewirtung sorgten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr.
Hohentengen a.H. Hohentengener Vereine sagen bei Rheinputzete Schrott den Kampf an
Was Angelsportverein, Schwimmclub, Tauchschule und Feuerwehrabteilung Hohentengen bei der Rheinputzete aus dem Wasser holten, zeugte nicht gerade von Umweltbewusstsein einiger Zeitgenossen: Die Taucher bargen jede Menge Schrott, darunter ein Fahrrad, mehrere Gartenmöbel – und sogar ein Mofa.
In einer gemeinsamen Aktion von Angelsportverein, Schwimmclub, Tauchschule und Feuerwehr befreiten die Helfer den Rhein von im Wasser versenktem Unrat.
Hohentengen a.H. Tennisclub ist auf der Suche nach Verstärkung
Der TC Hohentengen blickt zwar zufrieden auf die Jubiläumssaison 2018 zurück, würde sich aber über weitere Verstärkung freuen. Gesucht werden insbesondere Kinder und Jugendliche.
Idyllisch am Rheinufer gelegen ist die Tennisanlage des TC Hohentengen. Zwei Spielplätze und ein Clubheim stehen zur Verfügung. 2018 feierte der Club sein 50-jähriges Bestehen. Bild: Sabine Gems-Thoma
Landkreis & Umgebung
Kreis Waldshut Der Landkreis Waldshut hat jetzt eine Borkenkäfermanagerin: Elena Kummer sagt dem Schädling den Kampf an
Stürme, Hitze, milder Winter: Wetterextreme haben im Landkreis Waldshut das Wachstum des Borkenkäfers begünstigt. Der kleine Schädling frisst sich millionenfach durch die Fichten in den Wäldern des Landkreises. Eine Sondereinheit sagt jetzt dem Borkenkäfer den Kampf an. An ihrer Spitze steht Elena Kummer (26), die kürzlich ihr Amt als Borkenkäfermanagerin angetreten hat. Sie soll die Maßnahmen zur Bekämpfung des Schädlings mit den Kommunen, 700¦Waldbesitzern und Förstern realisieren.
Große Aufgabe: Elena Kummer hat vor drei Wochen ihre neue Stelle beim Kreisforstamt angetreten. Als Borkenkäfer-Managerin koordiniert sie alle Maßnahmen im Kampf gegen den Borkenkäfer. Bild: Gerald Edinger