Im Frühjahr nimmt die jährliche Dorfputzete einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Gemeinde ein. Sie ist auch notwendig, denn Jahr für Jahr füllt der eingesammelte Müll einen großen Container. In diesem Jahr verhinderten die Beschränkungen in der Corona-Pandemie, dass diese traditionelle Veranstaltung, an der sich jedes Jahr viele Freiwillige aus der Bürgerschaft und den örtlichen Vereinen beteiligen, im üblichen Rahmen durchgeführt werden konnte. In der vergangenen Woche hatte deshalb das Team der Kindertagesstätte Höchenschwand, verstärkt durch zwei Mitarbeiterinnen der Touristinformation Höchenschwand, einen Putztag im Hauptort Höchenschwand durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir haben diese Aktion ins Leben gerufen, weil wir im Ort viel Müll herumliegen sahen. Da wir zurzeit keine Kinder in unserer Betreuungseinrichtung beaufsichtigen müssen und auch Zeit hatten, wollten wir mit dieser besonderen Putzete für die Bürgerschaft und den Ort etwas Gutes tun“, sagte Nicole Gutmann vom Leitungsteam der Kindertagesstätte. Anna-Magdalena Grether, von der Tourist-Information, legte die Strecken fest und so machten sich vier Zweierteams mit Handschuhen, Müllzangen und Müllsäcken ausgerüstet, auf den Weg. Man kann sich nur wundern, wieviel Müll von den Frauen im Ort, rund um das Natursportzentrum und dem Neuen Friedhof eingesammelt wurde, denn mit 25 vollen Müllsäcken war das Sammelergebnis leider wieder beachtlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Um die fachgerechte Entsorgung kümmerten sich anschließend die Mitarbeiter des Bauhofes. Nicht nur den Teilnehmern an der „Putzete“ hat der Tag in der frischen Luft Spaß gemacht, auch bei der Bevölkerung kam die Aktion gut an. „Wir wurden von einigen Spaziergängern angesprochen und dafür gelobt“, äußerte sich Nicole Gutmann. Nun wollen die vier Teams mit zwei weiteren Putzaktionen den herumliegenden Müll in den Ortsteilen einsammeln. Ganz allgemein appellieren die Frauen an die Bürgerschaft und die Gäste der Gemeinde: „Haltet das Dorf und die Wanderwege sauber und werft euren Abfall in die dafür aufgestellten Behältnisse oder nehmt in wieder mit nach Hause.“

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.