Mit ihrem Vorstand sind die Mitglieder der Trachtenkapelle Amrigschwand-Tiefenhäusern zufrieden. Bei den von Bürgermeister Stefan Dorfmeister geleiteten Teilwahlen in der 60. Hauptversammlung im Gasthaus "Adler" in Strittberg wurden am Freitag der Vorsitzende Patrick Schachner und der Kassier Dennis Frommherz ohne Gegenstimmen für weitere zwei Jahre bestätigt. Mit dem gleichen Ergebnis bestätigten die Mitglieder den Jugendbetreuer Michael Schachner, die Festwirtin Michaela Tröndle und den Instrumentenwart Lothar Ebner. Als Kassenprüfer neu gewählt wurden Christine Ebner und Astrid Eckert. Die Berichte des Vorsitzenden Patrick Schachner, des Jugendwarts Michael Schachner, der Chronistin Julia Schlegel, sowie des Dirigenten Thomas Baumgartner spiegelten ein intensives Vereinsjahr wieder.

Neben den 57 Gesamtproben des Erwachsenenorchesters und den Proben der Jugendkapelle, bewältigten die Musiker beider Orchester 29 öffentliche Auftritte bei kirchlichen und weltlichen Festen, sowie privaten Feiern in Höchenschwand und der Region. Höhepunkte des Erwachsenenorchesters waren das Jahreskonzert am 8. April 2017 und die Teilnahme an einem Blasmusikwettstreit in Hohentengen am 20. Mai 2017, bei dem die Musiker den ersten Platz belegten. Erfolgreich war auch die Durchführung des jährlichen Sommerfestes des Musikvereins, das am 23. Juni gemeinsam mit dem Zapfwellenverein an der Halle Attlisberg durchgeführt wurde. Höhepunkte des Jugendorchesters waren ein Auftritt im Europapark, sowie Konzerte beim "Höchenschwander Sommertraum" und beim "Annafest".

Der Dirigent Thomas Baumgartner zeigte sich besonders erfreut darüber, dass der durchschnittliche Probenbesuch von 82,4 Prozent im Vorjahr auf nunmehr 83,7 Prozent gestiegen war. Schon jetzt werden die Proben auf das Jubiläumskonzert am 24. März ausgerichtet.

(pic) Keine Probe ausgelassen haben v.l. Thomas Baumgartner, Manuela Querndt und Horst Ketterer. Foto: Stefan Pichler
(pic) Keine Probe ausgelassen haben v.l. Thomas Baumgartner, Manuela Querndt und Horst Ketterer. Foto: Stefan Pichler

Michael Schachner nannte einige Daten zur Jugendkapelle. Zurzeit werden 25 Jungmusiker und sechs Kinder auf der Blockflöte ehrenamtlich von Mitgliedern des Vereins ausgebildet. Lediglich zwei Schlagzeuger werden von der Musikschule in Waldshut unterrichtet. Elf Schüler des Jahrganges 2015 hatten im Mai die Juniorprüfung abgelegt. Weitere Jugendliche haben bei Lehrgängen des Blasmusikverbandes Hochrhein in Steinabad erfolgreich die Prüfungen für das bronzene und silberne Leistungsabzeichen abgelegt.

Zukünftig soll die Jugendausbildung mit der Trachtenkapelle Höchenschwand stattfinden. Für ihre 15-jährige aktive Zugehörigkeit wurden Christine Ebner, Astrid Eckert, Dominik Ebner, Patrik Müller, sowie Alexander und Stefan Höfler geehrt. Für guten Probenbesuch wurden 14 Musiker ausgezeichnet. Nie gefehlt hatten Manuela Querndt, Horst Ketterer und Dirigent Thomas Baumgartner.

 

Der Verein

Die Trachtenkapelle Amrigschwand-Tiefenhäusern besteht seit 60 Jahren. Dieser Geburtstag soll vom 27. bis 30. Juli mit einem großen Fest gefeiert werden. So richtet der Musikverein am 29. Juli das Bezirksmusikfest im Arbeitsbezirk V aus. Höhepunkte sind Auftritte der Gruppen "Brasserie", "Erwin&Edwin" und der bekannten Blaskapelle "Die schwindligen 15". Infos gibt es beim Vorsitzenden Patrick Schachner, Telefon 007755/15 64 oder E-Mail (vorstand@tk-at.de) und im Internet (www.trachtenkapelle-amrigschwand-tiefenhäusern.de).