Zu zwei Vorlesestunden im Advent hatte am Dienstag- und Mittwochnachmittag das Team der Bücherei die Kindergartenkinder und Grundschüler in die Bücherei eingeladen. Als Vorleser wurden Nicole Heilmeier und Sabine Mickler gewonnen. Schon seit vielen Jahren arbeitet das Büchereiteam eng mit der Höchenschwander Schule zusammen. So besuchen im 14-tägigen Turnus die Grundschüler im Deutschunterricht die Bücherei. Im Vorjahr hatte das Team erstmals in der Adventszeit Vorlesestunden für die Grundschüler angeboten, das auf positive Resonanz bei den Eltern gestoßen war. Nun wurde dieses Angebot auch auf die Kinder des Kindergartens erweitert. "Der grundsätzliche Bedarf an solchen Vorlesestunden ist in unserer Gemeinde gegeben und so haben wir im Team beschlossen, auch in diesem Jahr unseren Beitrag zur Unterhaltung der Kinder in der Vorweihnachtszeit zu leisten", sagte Brigitte Kaiser vom Büchereiteam. Für die Kindergartenkinder wählte Nicole Heilmeier den Klassiker von Astrid Lindgren "Weihnachten in Bullerbü". Die Geschichte handelt von den Kindern Lasse und Lisa, die den Weihnachtsabend in Bullerbü kaum erwarten können. Zur Vorbereitung des Festes werden im Eiltempo Pfefferkuchen und Schweinchen gebacken, ein geheimnisvolles Rätselbohnenglas wandert durch die Bullerbü – Höfe, Weihnachtswichtelzipfelmützen leuchten in der Winternacht und schließlich werden vom Weihnachtsmann auf einem großen Schlitten die Geschenke gebracht. Sabine Mickler hatte für die Grundschüler die lustige Geschichte von Timo Parvela "Maunz und Wuff" und der große Schneeball" ausgesucht. Eine Weihnachtsgeschichte um eine Freundschaft zwischen zwei Tieren, die eigentlich wie Hund und Katz aufeinander reagieren, sich aber immer wieder zusammenraufen.

Jeweils zum Abschluss der Vorlesestunden bastelten die Kinder mit Nicole Heilmeier und Sabine Mickler Engel und Weihnachtssterne.