In und um Höchenschwand
Kanton Aargau; Kanton Basel Blick in die Schweiz: Ein illegales Bordell in einem Wohnblock in Aarau treibt Anwohner auf die Barrikaden
  • Der Kreis Waldshut blickt in die Schweiz:
  • in illegales Bordell sorgte in einem Wohnblock in Aarau bei den Mietern für große Unruhe und Ärger.
  • Die Versicherung Axa investiert über 100 Millionen Franken in die Sanierung ihrer Hochhäuser in Aarau.
  • Zu einem Lastwagen-Unfall mit auslaufenden Diesel und langen Staus kam es auf der A2 am Mittwochmorgen.
  • Weil Jäger im Kanton Aargau zu wenig Wild erlegt haben, entzieht ihnen der Kanton das Jagdrevier.
Kreis Waldshut Rückblende: Im Lokalteil des Alb-Bote wurden vor 100 Jahren die Bedingungen für den Waffenstillstand nach dem Ersten Weltkrieg als „Erdrosselung unseres Vaterlandes“ bezeichnet
Wir haben für Sie die interessantesten, wichtigsten und kuriosesten Meldungen aus dem Kreis Waldshut von vor 25, 50, 75 und 100 Jahren aus dem Archiv des Alb-Bote zusammengestellt. So wurde zum Beispiel vor 75 Jahren an die Bürger appelliert, im Falle eines Luftschutzalarms, hörbehinderte Nachbarn zu informieren.
Alles aus Höchenschwand
Andreas Eckert (Mitte) erhält von Michael Herr und Bürgermeister Stefan Dorfmeister den Scheck über 32 608,30 Euro. Im Hintergrund das brandgeschädigte Wohnhaus der Familie Eckert in Strittberg. Bild: Stefan Pichler
Höchenschwand Nach dem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens hilft ganz Höchenschwand Familie Eckert aus Strittberg
Bei einem Brand im Juli 2018 wurde der Ökonomieteil und Teile des Wohnhauses einen wirtschaftlichen Anwesens in Strittberg zerstört. Seitdem rollte eine Welle der Hilfsbereitschaft über die betroffene Familie. Das ganze Dorf half mit, die Familie nach dem schweren Brand zu unterstützen. Jetzt hat Bürgermeister Stefan Dorfmeister einen Scheck über 32 608,30 Euro an die Familie Eckert übergeben.