In Herrischried wird die Beleuchtungsdauer der Straßenlaternen reduziert. Auch bei der Weihnachtsbeleuchtung werden in diesem Jahr Abstriche gemacht. Dies beschloss der Gemeinderat in der ersten Sitzung nach der Sommerpause.

Grundlage für die Maßnahmen ist die Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung, die zum 1. September in Kraft getreten ist. Seitens der Verwaltung lagen den Räten Vorschläge zur Einsparung von elektrischer Energie vor. Bürgermeister Christian Dröse stellte die Frage in den Raum: „Sollen wir es so lassen, oder etwas tun?“

Nach reger Diskussion fasste der Gemeinderat folgende Beschlüsse: Die Dauer der Straßenbeleuchtung wird reduziert. Abends gehen künftig „die Lichter“ schon um 22.30 Uhr aus. Morgens werden die Straßen erst ab 5.30 Uhr wieder beleuchtet. Somit wird die Beleuchtung in der Summe um zwei Stunden reduziert. Die Einsparung beträgt 15.000 Kilowattstunden pro Jahr.

Etwas schwer taten sich die Räte beim Thema Weihnachtsbeleuchtung. Bei einer Gegenstimme wurde beschlossen, die Weihnachtssterne in diesem Jahr nicht zu installieren. Bei den Weihnachtsbäumen hingegen schieden sich die Geister. Bürgermeister Christian Dröse zunächst: „Der Weihnachtsbaum beim Rathaus bleibt in diesem Jahr definitiv weg“. Doch aus der Ratsrunde regte sich Widerstand: „Wir sollten das tun, was wir dürfen, und nichts darüber hinaus weglassen“, meine Hannelore Thiel von den Freien Wählern. Christian Dröse gab zu bedenken, dass in Herrischried etliche Weihnachtsbäume stehen. Mehrheitlich wurde beschlossen, dass alle Weihnachtsbäume leuchten sollen, jedoch die Dauer der Beleuchtung an die der Straßenlaternen angepasst wird. Am Saunabetrieb wollte der Gemeinderat nicht rütteln, der Betrieb startet am 1. Oktober.

Wie Bürgermeister Christian Dröse erklärte, seien bereits einige Maßnahmen umgesetzt worden. So wurden die Heiztemperaturen in öffentlichen Bereichen auf 19 Grad Celsius gesenkt – nicht ganz ohne Widerstand, wie Dröse erklärte. Ebenso wurde die Anstrahlung der Gemeinschaftsschule Hotzenwald abgestellt.