Corona hat uns nicht geschadet, im Gegenteil“, betonte Nicola Vonhof, Geschäftsführerin der Tourismus Hotzenwald GmbH, im Herrischrieder Gemeinderat anlässlich der Vorlage des Wirtschaftsplans 2021. Der Sommer in diesem Jahr habe sich gut gestaltet, das Frühjahr brachte allerdings kein gutes Ergebnis. Durch Corona gibt es auch Veränderungen im Budget 2021 gegenüber 2020.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Zuschüsse seitens der Gemeinden bleiben jedoch stabil. Die wesentlichen Veränderungen ergeben sich im Druck des Veranstaltungskalenders, der mangels Veranstaltungen nur noch einmal erscheinen soll. Auch die Messeaktivitäten werden weniger. Dies bedeutet aber keinen Stillstand. Stattdessen will die Tourismus Hotzenwald GmbH andere Wege in Sachen Werbung, vor allem online und im Social Media Bereich, gehen, wie Nicola Vonhof ankündigte.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Budget in diesen Gebieten wurde deutlich nach oben aufgestockt. In der Online Werbung von 1000 auf 6000 Euro und im Bereich Social Media wurde sogar neu ein Betrag von 3000 Euro eingestellt. In diesem Zusammenhang kündigte sie „coole Projekte“ an, ohne allerdings näher darauf einzugehen, da das Konzept noch in Arbeit sei. „Wir werden voll weiterfahren, es geht nach Corona weiter“, betonte sie optimistisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Trotz niedrigerer Ergebnisse, ausgelöst durch Corona, möchte Nicola Vonhof den Kostensatz nicht herunterschrauben. Der Budgetansatz für 2021 zeigt eine Ausgabensumme von 117.390 Euro, was dem Ansatz für das laufenden Jahr in etwa entspricht. An Einnahmen rechnet sie für 2021 mit 117.490 Euro. Vonhof erwartet eine schwarze Null im kommenden Jahr und hofft zudem Rücklagen bilden zu können. Die Zahlen legte sie den Herrischrieder Gemeinderäten vor. Diese ermächtigten einstimmig die Gemeindevertreter Bürgermeister Christian Dröse und Grünen-Gemeinderat Dirk Bürklin dazu, dem Aufsichtsrat der Gesellschafterversammlung die Empfehlung auszusprechen, dem Wirtschaftsplan 2021 zuzustimmen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €