Eingebettet in die Mounty-Bike 2022 richtet der Skiclub-Hotzenwald (SCH) den 30. Herrischrieder Mountainbike-Tag und den 14.  „Walk uff‘m Wald“ am Sonntag, 18. September, aus. Die Herrischrieder kooperieren mit den Schweizer Velo-Clubs aus Kaisten und Schupfart. Dort fanden die ersten beiden Rennen statt: am 5. Juni in Schupfart und am 2./3. Juli in Kaisten. Als dritter Teil lockt der Mounty-Bike am Sonntag, 18. September, in Herrischried mit dem 30. Herrischrieder Mountainbike-Tag und dem 14. „Walk uff‘m Wald“.

30. Herrischrieder Mountainbike-Tag und 14. „Walk uff‘m Wald“ am Sonntag, 18. September

Gerätewart Karl Albiez obliegt die Organisation der Streckenausschilderung der Mountainbike-Strecken und dreier Verpflegungsstationen. „Die Vorbereitungen stehen für ihn und seine vielen Helfer aus den Reihen der Vereinsmitglieder an erster Stelle. „Mit unterschiedlichen Höhendifferenzen – 500 Meter, 1300 Meter oder 1900 Meter – kann jeder Mountain-Biker sein passendes Niveau finden und sich anschließen“, sagt Albiez. Auch E-Biker seien willkommen.

Für die Organisation des beliebten Rad- und Walk-Events laufen beim Vereinsvorsitzenden Walter Freter und seiner Amtskollegin Veronika Merkle die Fäden zusammen. Start- und Zielpunkt ist die Herrischrieder Rotmooshalle, in der in diesem Jahr wieder Bewirtung eingeplant ist. „Doch das hängt wieder ganz von der Situation am Veranstaltungstag ab, denn Corona ist noch lange nicht vorbei“, weiß Freter. Alternative Abläufe werden zurzeit miteinander besprochen und bis in die Details miteinander durchgegangen. Man hoffe, dass auch die Teilnehmer dann im September eine gewisse Spontaneität mitbringen werden. „Wir haben gesehen, dass man mitunter sehr schnell reagieren und Pläne umändern muss“, gibt er zu bedenken.

Die Mountainbiker können wählen zwischen einer 20-, 40- oder 60-Kilometerstrecke, die in diesem Jahr durch den südlichen Hotzenwald führen werden. „Derzeit können wir noch nicht mit Bestimmtheit den Streckenverlauf beschreiben“, sagt Freter. Es müsse gegenwärtig alles durch die Gemeindeverwaltungen genehmigt werden.

Genauer können die Walk-Strecken beschrieben werden, die von Herrischried aus in Richtung Giersbach verlaufen und von dort aus zurück über die Lochmatt. „Unsere Walker, die den Walk uff‘m Wald sehr oft einfach als einen außerordentlichen Lauftreff für sich und ihre Freunde nutzen, haben die Wahl zwischen einer Fünf- und einer Acht-Kilometer-Strecke, je nach Kondition“, erklärt Veronika Merkle.

Sowohl entlang der Mountainbike- als auch der Walking-Strecken befinden sich Verpflegungsposten mit kostenlosen Getränken und Snacks sowie Kontrollposten, an denen die Kontrollkarten abgestempelt werden. Teilnehmern werde eine Urkunde und ein Präsent überreicht, sagt Freter. Er wünsche sich, dass für alle Teilnehmer die Freude am Sport und an der herrlichen Landschaft im Vordergrund stehe und sie ein gemeinschaftliches Erlebnis miteinander teilen werden.