In Herrischried geht der Wahlkampf um den Bürgermeisterposten in die heiße Phase. Heute Abend treffen die drei Bewerber bei der Kandidatenvorstellung der Gemeinde erstmals direkt aufeinander, am kommenden Dienstag, 7. Juli, bei der Podiumsdiskussion des SÜDKURIER in der offenen Diskussion. Heute stellen sich die Kandidaten in maximal 15-minütigen Reden dem Publikum vor und beantworten eingereichte Frage der Bürger. Nochmals zur Sache geht es am kommenden Dienstag bei der Podiumsdiskussion des SÜDKURIER. Hier müssen die Kandidaten den Moderatoren und den Bürger Rede und Antwort stehen, und es ist auch der direkte Schlagabtausch der Kandidaten untereinander erlaubt. Beide Veranstaltungen finden in der Rotmooshalle statt

Das könnte Sie auch interessieren

Am Donnerstagabend stehen Manfred Krüger, Christian Dröse und Annekatrin Mickel zunächst in zwei aufeinanderfolgenden Vorstellungsrunden um 17 Uhr und um 19 Uhr auf der Bühne. Die Moderation hat Bürgermeister Christoph Berger. Die Vorbereitungen der öffentlichen Kandidatenvorstellung waren gestern weitgehend abgeschlossen. Die technischen Voraussetzungen zur Übertragung im Livestream stehen, sodass die Präsentation auch in die Wohnzimmer der Herrischrieder Bürger übertragen werden kann, teilte Berger mit. Auch bei der SÜDKURIER-Podiumsdiskussion am kommenden Dienstag wird auf suedkurier.de live übertragen.

Für die gemeindliche Veranstaltung hatten sich bis Mittwoch am frühen Nachmittag 61 Personen für beiden Termine angemeldet. Der Corona-Stuhlplan in der Rotmooshalle bietet rund 100 Besuchern Platz. Auch bei der SÜDKURIER-Veranstaltung am Dienstag, 7. Juli, können sich noch Besucher anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Bürgermeister Christoph Berger schätzt, dass auch heute Abend wahrscheinlich noch Plätze frei sind, weshalb diejenigen, die sich nicht online angemeldet haben, kurzentschlossen am Abend zur Rotmooshalle kommen können. Jedoch gelte auch für Kurzentschlossene die Registrierungspflicht, betont der Bürgermeister. Deshalb sei es sinnvoll, rechtzeitig zu kommen, damit die Personalien in Ruhe aufgenommen werden können.

Kandidatenvorstellung heute Abend: Im ersten Teil des Abends haben die Bewerber die Möglichkeit, sich vorzustellen. Die Dauer des Vortrags sollte 15 Minuten nicht übersteigen, teilte Berger mit. Im zweiten Teil des Abends werden Fragen aus der Zuhörerschaft und aus der Bevölkerung an jeden einzelnen Bewerber zur Beantwortung gestellt. Die Fragen waren zuvor schriftlich einzureichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die SÜDKURIER-Podiumsdiskussion findet am Dienstag, 7. Juli, 19 Uhr, ebenfalls in der Rotmooshalle statt. Wegen der Corona-Gefahr gelten bei der von den Lokalredakteuren Markus Vonberg und Andreas Gerber moderierten Veranstaltung dieselben Schutzmaßnahmen wie bei der offiziellen Kandidatenvorstellung der Gemeinde Herrischried heute Abend. Der Zutritt ist auf 100 Personen beschränkt. Corona erschwert die Meinungsbildung bei der Bürgermeisterwahl 2020 massiv. Im engen Wahlkampf verzichten alle Kandidaten bisher auf eigene öffentliche Saalveranstaltungen. Unsere Zeitung nimmt ihren Auftrag zur Information und Meinungsbildung auch in dieser schwierigen Zeit ernst und führt deshalb am 7. Juli für die Herrischrieder Bürgerinnen und Bürger diese Podiumsdiskussion durch.