Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Gewebevereins Herrischried wird es nach einjähriger coronabedingter Zwangspause in diesem Jahr wieder eine Gewerbeausstellung geben. Zum „Sommer in Herrischried“ laden Gewerbetreibende und Vereine gemeinsam am 4. Juli zwischen 11 und 17 Uhr auf den Dorfplatz nach Herrischried. Mit insgesamt 27 Ausstellern werden der Platz und die angrenzende Straße gut belegt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Geplant war die Ausstellung ursprünglich auf den 16. Mai, berichtet die Vorsitzende des Vereins, Victoria Gerspach, aber aufgrund von Corona war der Ausweichtermin vom 4. Juli ebenfalls bereits in der Planung enthalten. Als nun am 7. Juni vom Ordnungsamt in Bad Säckingen die Zusage für den 4. Juli kam, wollte der Verein die Chance nutzen und trotz der kurzen Vorlaufzeit von vier Wochen die Gewerbeschau auf die Beine stellen.

Abstriche bei der Musik

„Für den Mai hatten wir die Zusagen schon alle bekommen, und jetzt kam von dieser Liste lediglich eine Absage“, freut sich Gerspach über die positive Resonanz. Nur in Bezug auf die musikalische Umrahmung hat der Verein Abstriche gemacht. Es wird keine Musikbeschallung geben, und auch keine Auftritte heimischer Ensembles, haben doch während des Lockdowns keinerlei Proben stattfinden können.

Immerhin wird die Vereinsvorsitzende Victoria Gerspach um 14 Uhr eine kurze Ansprache halten, der zehn Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder und verdienter ehemaliger Vorstandsmitglieder folgen werden. Danach sind zwei kleine Aufführungen geplant, eine von Holger Speidel und seinen Happy Power Kids sowie eine der Ice Freestyler von Hubert Matt. Außerdem steht die Ausstellung in diesem Jahr unter dem Motto „Arbeiten und Ausbildung auf dem Wald“.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, wenngleich zur Vermeidung weiterer Einschränkungen keine Sitzgelegenheiten aufgestellt werden und die Verköstigung ausschließlich zum Verzehr von der Hand in den Mund gedacht sein wird. Das Restaurant „Knoblauchzehe“ bietet Gyros-Yufka an und richtet eine Cocktailbar ein, der FC Herrischried hat Kaffee und Kuchen im Angebot, Getränke gibt es natürlich auch vom Getränkehandel Dröse. Die Metzgerei Hauber trägt Grillwürste, Currywürste und Pommes bei, die Black Forest Butchery Wildburger und Wurstspezialitäten vom Wild, der EHC macht Waffeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Ausstellerthemen sind Kinderkleidung, Fußpflege und Wellness, Raumausstattung, Arbeitsschuhe und Brandschutz, Verlagsprodukte, Grünlandservice, Schmuck, Gewürze, Alpaka-Produkte, Meditation, Haustechnik, handarbeiten, Elektrotechnik, Metalltechnik und Blumen. Die Jugendfeuerwehr ist mit dem Feuerwehrauto vor Ort, noch in der Schwebe sind die Angebote der Hotzenguggis sowie des FC. Letzterer wird aber auf jeden Fall bei der Einlasskontrolle behilflich sein. Der Gewerbeverein hat sicherheitshalber beschlossen, das Ausstellungsgelände abzusperren, damit die Anzahl von 250 Besuchern nicht überschritten wird. Kontaktdaten werden nicht erhoben, es besteht jedoch nach aktuellem Stand der Dinge Maskenpflicht.