In Herrischried hat Bürgermeisterbewerber Christian Dröse in seinem Wahlkampf am Montag mit Haustür-Gesprächen begonnen. „Schon von Anfang an war klar, dass dies ein Teil in meinem Wahlkampf sein wird“, teilte er mit. Noch vor acht Wochen wären solche Gespräche wegen der damaligen strengen Corona-Regelungen nicht denkbar gewesen. „Nachdem in den letzten Tagen aber immer weitere Lockerungen bekannt gegeben werden, habe ich mich dazu entschieden nun durchzustarten.“ Der CDU-Gemeidnerat und Bürgermeisterstellvertreter betonte, dass er bei seinen Besuchen die geltenden Abstandsregeln einhalten werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Noch offen sei, ob er auch öffentliche Veranstaltungen in Gaststätten abhalten werde, sagte Dröse. Er wolle abwarten, was weitere Änderungen der nächsten Tage hier mit sich brächten und werde kurzfristig darauf reagieren. Auf jeden Fall werde er am Samstag, 20. Juni, von 9 bis 12 Uhr vor dem Schmidts Markt in Herrischried anwesend sein, um auch dort mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Herrischried wählt am 19. Juli einen neuen Bürgermeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Alle anderen Kanäle zur Kontaktaufnahme seien ebenfalls möglich: über E-Mail christian.droese@hotmail.de, über Telefon und Whatsapp 0151/27035474. Auch auf den sozialen Medien Facebook und Instagram macht Dröse Wahlkampf. Außerdem hat er eine Homepage www.christian-dröse.de eingerichtet.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €