Egal ob sie den höchsten Berg erklimmen oder sich wie ein Trapezkünstler im Zirkus fühlen: "An Fantasie fehlt es den Kindergartenkindern für diese Szenarios nicht", sagt Priska Gerspach, Leiterin des katholischen Kindergartens Don Bosco in Niedergebisbach. Um aus Bewegungsgeschichten wie dem Bergsteigen oder dem Zirkusartisten richtige Erlebnisse werden zu lassen, brauche es jedoch die passenden Turnmaterialien. "Die fehlen uns im Kindergarten zuweilen", sagt Gerspach. Obwohl die Kinder gerne draußen spielen würden, sei eine gut ausgestattete Turnhalle für den Kindergarten wichtig.

Das könnte Sie auch interessieren

"Gerade im Winter oder bei Wind und Wetter sind ausreichend Bewegungsgelegenheiten drinnen von großer Bedeutung", sagt Gerspach. "In der großen Turnhalle wird viel gespielt, getobt, gelacht und geturnt. Die Erzieher bieten bunte Turnstunden mit Bewegungsspielen und Alltagsmaterialien, wie dem Eisschollenspiel mit Teppichfliesen oder Schneeballschlachten mit Zeitungsbällen an." Um die Bewegungsfreude und -fähigkeit der Kinder weiter zu fördern und neue Herausforderungen zu schaffen, sollen nun neue Turnmaterialien angeschafft werden. Beim Wettbewerb für Kinderprojekte von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus hofft der Kindergarten Don Bosco nun auf finanzielle Unterstützung.

Das könnte Sie auch interessieren

"Wir möchten den Kindern ein möglichst breites Bewegungsspektrum bieten", erklärt Gerspach. "Immer mehr Kinder haben Defizite in ihrer Grobmotorik und dem möchten wir entgegenwirken." Bewegung hänge mit unterschiedlichen Entwicklungsfeldern zusammen und beeinflusse diese maßgeblich. So würden der Spracherwerb, das Sozialverhalten aber auch die geistigen Fähigkeiten von den Bewegungsangeboten profitieren. "Der Kindergarten soll bewegter werden", so Gerspach.