Herrischried Wandern auf Scheffels Spurenn

56 Teilnehmer der Scheffel-Vollmondwanderung hören Bernhard Kühnel zu, der aus Scheffels Werken über den Hauensteiner-Wald von anno 1853 vorlas

Eine halbe Hundertschaft schnürte sich am Samstagabend die Wanderschuhe, um unter besten Wetter-Voraussetzungen die Scheffel-Vollmondwanderung mit Bernhard Kühnel durch Wehrhalden zu beschreiten. Kühnel hatte die Wanderung im Rahmen seines Engagements für den Arbeitskreis Kultur uff'm Wald (Verein Aktiver Hotzenwald) organisiert. Die Resonanz übertraf bei Weitem die Erwartungen von Bernhard Kühnel und der Vereinsvorsitzenden Inge Röger-Lakenbrink.

Auf den Spuren des jungen Autors und Rechtspraktikanten Josef Victor von Scheffel ging es in acht Stationen vom Parkplatz oberhalb Wehrhalden über den großen Skilift durch den Wald hinunter zum Wehrhalder-Hof. Neugierig lauschten die 56 Wanderer den Schilderungen, die Kühnel aus Scheffels Werken über den Hauensteiner-Wald von anno 1853 vorlas. Naturschauspiele wurden darin genauso beschrieben wie die Eigenart des Bergvolkes und ihre Lebensweise. Vom Rössle zu Giersbach, vom Dürren Ast in Hogschür, dem Pfarrer in Herrischried und der vom Maisenhardjoggele fehlgeleitete Fahrt hinab ins Tal war die Rede. „Jetzt erhält unser Freilichtbühnen-Stück einen historischen Zusammenhang. Ich finde vieles in Scheffels Werken wieder“, erklärt der mitgewanderte Sascha Brenn, der die Hauptrolle vom Scheffel in „Dichter und Heidewiib“ spielte.

Die Sprachgewandtheit und der Wortwitz des einstigen Lieblingsautoren von Reichskanzler Otto von Bismarck sorgten auch nach 160 Jahren immer wieder für Lacher. Am höchsten Punkt der Gemeinde (1028 Meter) wurden die Teilnehmer an jenem lauen Sommerabend mit einem herrlichen Sonnenuntergang belohnt, bevor die Gruppe scheinbar von der Nacht und dem finsteren Wald verschluckt wurde. Silbern hell strahlte dafür der Vollmond auf die Wehrhalder Matten, als die Wanderschaft den Weg zurück antrat und der Abend heiter im Wehrhalder ausklang.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Bad Säckingen
Herrischried
Herrischried
Herrischried
Herrischried
Herrischried
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren