Vermisst wird seit Montag der 17-jährige Christian Oeser aus Herrischried. Ein Suchaufruf der Mutter des verschwundenen Jugendlichen hat im sozialen Netzwerk Facebook bereits weite Kreise gezogen. Laut der Mutter war Christian Oeser zum Zeitpunkt seines Verschwindens am Montagmorgen mit einem schwarzen Pulli und Jeans bekleidet. Außerdem trug er Turnschuhe und hatte einen schwarzen Rucksack bei sich.

Zuletzt sei er demnach am Bad Säckinger Bahnhof gesehen worden. Er könnte in einen Zug in Richtung Basel gestiegen sein, heißt es seitens der Familie. Die Polizei ist über den Fall informiert, hat bislang noch keine Anhaltspunkte zum Verbleib des 17-Jährigen oder zu den Gründen für das Verschwinden, wie Sprecher Paul Wißler auf Nachfrage unserer Zeitung erklärte: „Wir kontrollieren noch mögliche Anlaufstellen.“ Hinweise zum Verbleib von Christian Oeser können bei der Polizei Bad Säckingen (07761/934500) gemeldet werden.