In der Nacht zum Vatertag ist im Wald zwischen Hogschür und Oberwihl ein Auto von der Fahrbahn abgekommen und ins Unterholz gerast. Dabei fällte das Fahrzeug mehrere Bäume. Nach Mitteilung der Polizei war der Fahrer wohl viel zu schnell unterwegs.

Glück im Unglück hatte der Fahrer, denn er konnte sich unverletzt aus dem total demolierten Auto befreien. Auch die Seitenscheibe auf der Beifahrerseite ist zerbrochen. Der Versuch das Wrack selbständig aus dem Unterholz zu schleppen zu lassen, ist wohl gescheitert, da mehrere Bäume und Wurzeln dies verhinderten.

Daher musste der Audi am Vormittag von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.