Ein am Mittwoch um die Mittagszeit in Herrischried weggelaufenes Kind wurde am späteren Abend wieder gefunden. Der 12-jährige Junge, der zu einer Urlauberfamilien aus Nordrhein-Westfalen gehört, war nach einem Familienstreit um die Mittagszeit verschwunden, teilte die Polizei mit. Als er um 17.30 Uhr noch nicht wieder zu Hause war, sei die Polizei informiert worden. Daraufhin wurden die Herrischrieder Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und ein Hubschrauber in Marsch gesetzt, die die Gegend absuchten. Auch freiwillige Bürger beteiligten sich an der Suche nach dem 12-Jährigen. Um 21.30 wurde der Junge in Rickenbach auf der Hennematt entdeckt, sagte Polizeisprecher Albicker. Er hatte eine beträchtliche Strecke hinter sich gebracht. Der unverletzter Junge wurde zunächst von der Feuerwehr in Obhut genommen und zur Familie zurückgebracht.