Herrischried Nachtfliegen beim Drachenfest Hütten

Beim diesjährigen Drachfest am 13. September wird das Nachtfliegenwird ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung sein. Das Team4Fun sorgt für atemberaubende Choreographien.

Stellen sie sich vor, sie stünden in der Dämmerung auf einer Anhöhe des Hotzenwaldes; aus dem Tal funkeln ihnen glitzernd die Lichter der Stadt zwischen dem aufsteigenden Dunst entgegen und an dem tiefblauen Firmament über ihnen fliegt ein Meer Feuerschweife. Was für ein gigantischer Anblick, den sich die Organisatoren des Hüttener Drachenfests da ausgedacht haben. Denn ein ganz besonderer Glanzpunkt dieser Veranstaltung, bei dem der SÜDKURIER Medienpartner ist, wird das Nachtfliegen am Samstag, 13. September, ab 20 Uhr sein.

Die Idee ist simpel: Den Drachen werden Reflektorbänder und Leuchtkörper wie LEDs oder Feuerwerkskörper angesteckt, die dann im Dunkeln Lichtschweife am Himmel nach sich ziehen. Doch, was sich zunächst simpel anhört, erfordert eine Menge Aufwand. Nicht nur eine gesonderte Genehmigung für die Feuerwerke, sondern auch eine erfahrene Hand und hohe Konzentration der Drachenpiloten ist für die gelungenen Effekte unabdingbar. Die angehängten Gewichte setzen zudem auch stärkere Windverhältnisse von mindestens zwei Beauforts (elf Stundenkilometer) voraus.

Fliegen die Feuerdrachen erst mal, lassen sich kunstvolle Performances bestaunen. Einfach genial kann das geladene Team4Fun aus Frankfurt bezeichnet werden, die ihre atemberaubenden Choreographien mit ihren Revolution-Vierleinern auch im Dunkeln vorführen. „Sollte der Wind schwächer sein, improvisieren wir mit unseren Horvarth Drachen, welche bei Nullwind oder auch Indoor geflogen werden können und die dann mit roten Bengalos beleuchtet werden“, erklärt das Team4Fun.

„Das Feuerwerk wird entweder in der feuerfesten Kevlarschnur oder direkt am Drachen befestigt“, erklärt Drachenbauer und Mitorganisator Volker Przybilla. Die Feuerdrachen selber sieht man nicht, dafür ist ihre Leuchtspur umso beeindruckender. Das ist bei den LED-Drachen anders, deren Schemen anhand ihrer Beleuchtung erkennbar bleiben. Ein wahres „Ich sehe was, was Du nicht siehst“-Versteckspiel bergen die Reflexband-Drachen. „Da braucht man gute Taschenlampen, um die einzelnen Drachen am Nachthimmel anzustrahlen und zu finden!“, sagt Przybilla und fügt an: „Jeder Besucher darf gerne mit LED-Lampions an seinen Drachenschnüren mitmachen.“

Ein besonderes Highlight dieses Abends hält das anschließende Feuerwerk von dem Drachenexperten Reinhard Kling bereit, der die funkelnden Himmelsstürmer choreografisch zündet und das Spektakel je nach Wetterverhältnissen bis zu einer Viertelstunde anhalten lässt.

Das Nachtfliegen hält also auch bei dunkelsten Voraussetzungen was es verspricht: nämlich eine glänzende Abendveranstaltung zu werden!

 

Weitere Informationen

www.drachenfest-huetten.de

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Herrischried
Herrischried
Herrischried
Bad Säckingen
Herrischried
Herrischried
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren