Zum Einsatz der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei kam es am Mittwochabend in einem Ortsteil von Herrischried, nachdem sich ein Mann Sorgen um seinen Nachbar gemachte hatte. Dem Mann war laut Polizeibericht aufgefallen, dass schon länger Pakete vor der Türe seines Nachbarn standen, und dass er diesen selbst auch schon seit Tagen nicht mehr gesehen hatte. Er klingelte und hörte eine Stimme, ohne dass ihm aber geöffnet wurde. Aus Sorge, dem Mann könnte etwas zugestoßen sein, verständigte er die Rettungsleitstelle.

Diese entsandte den Rettungsdienst und die Feuerwehr zum Haus, um nötigenfalls gewaltsam ins Innere eindringen zu können. Über ein Kellerfenster gelang dann der Zugang, und der 73 Jahre alte Bewohner konnte auf dem Boden liegend gefunden werden. Er wurde sofort medizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.