17 Auftritte und 52 Proben wurden seit der letzten Hauptversammlung vom Kirchenchor St. Zeno Herrischried durchgeführt. Höhepunkt des Jahres war der Auftritt bei der Glockenweihe. Ein sehr anspruchsvoller Anlass, bei dem die drei Chöre Strittmatt, Oberwihl und Herrischried zusammen mit einem Ensemble des Musikvereins Hogschür die „Missa Brevis“ von Jacob de Haan vortrugen.

Ein rundum gelungener Auftritt, mit dem sie unvergessliches musikalisches setzten. Und das, obwohl durch eine Terminverschiebung eine hohe Flexibilität vom Chor St. Zeno gefordert war. Denn am Tag zuvor hatte die Tochter der Vorsitzenden geheiratet, und da wurde ein komplett anderes Repertoire geboten, moderne englische Lieder waren gefragt. Doch der Kirchenchor St. Zeno hatte den musikalischen Spagat mit Bravour bewältigt. Auch außerhalb der Auftritte wurde einiges gemeinsam unternommen, so der Arbeitseinsatz bei der Trachtenkapelle Hogschür und der Ausflug, wie die Vorsitzende Barbara Matt berichten konnte.

Kassiererin Gabi Böhler bedauerte, dass die Zahl der Passivmitglieder, die in besten Zeiten bei 120 lag, nun bereits auf 85 zusammengeschrumpft ist. Sie fragte Bürgermeister Christof Berger, ob er dem Chor nicht vielleicht mal einen Anlass für die Gemeinde „vermitteln“ könne, damit etwas Geld in die Kasse gebracht werden könne. Berger sagte zu, sich hierzu Gedanken zu machen. Er lobte den Auftritt des Chors bei der Glockenweihe, „Ganz große Klasse, es war toll, eine Bereicherung“. Berger nahm die Entlastung des Vorstandes vor, die einstimmig erfolgte.

Wahlen

Bei den Vorstandswahlen bestätigten die Chormitglieder einstimmig Barbara Matt als Vorsitzende, Rosemarie Schäuble als Stellvertreterin, Gabi Böhler als Kassiererin und Monika Kocum als Beisitzerin. Anstelle der nicht mehr zur Wahl stehenden Schriftführerin Heidi Deutschmann wurde Barbara Dannenberger gewählt und als neue Beisitzerin Barbara Siebold. Auch Ehrungen standen auf dem Programm.

Ehrungen

Besonders hervorzuheben waren die 20 Jahre als Dirigentin von Regina Braun. Ebenfalls für 20 Jahre wurde Gerda Zapke geehrt, sowie Geschenkefee Barbara Siebold und Monika Kocum als langjährige Vorstandsmitglieder. 15-jährige Mitgliedschaft feierten Barbara Dannenberger, Rosemarie Schäuble und Claudia Schlachter. Barbara Matt wurde für ihre zehnjährige Tätigkeit als Vorsitzende gewürdigt.

Barbara Matt (links) konnte mehrere Mitglieder und die Chorleiterin ehren: Claudia Schlachter, Bärbel Dannenberger, Rosmarie Schäuble, Gerda Zapke, Regina Braun.
Barbara Matt (links) konnte mehrere Mitglieder und die Chorleiterin ehren: Claudia Schlachter, Bärbel Dannenberger, Rosmarie Schäuble, Gerda Zapke, Regina Braun. | Bild: hak

Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Matthias Faißt lobte die vielen Aktivitäten des Chores, die nicht nur für Herrischried, sondern auch für Oberwihl geleistet würden und wichtig für eine lebendige Pfarrgemeinde seien.