Der 41-jährige Christian Dröse will Nachfolger von Christof Berger in Herrischried werden. Wie Dröse in einer Pressemitteilung erklärt, wird er gleich zu Beginn der offiziellen Bewerbungsfrist am Samstag, 8. Februar, um 0.01 Uhr seine Bewerbungsunterlagen im Rathaus Herrischried einwerfen. Christian Dröse ist damit der erste Kandidat für den Posten des Bürgermeisters in Herrischried. Die Wahl des neuen Gemeindoberhaupts findet am 26. April statt.

Christian Dröse arbeitet seit dem Jahr 2001 als SAP Berater in der Schweiz, wo er in vielen größeren Firmen auch als Projektleiter tätig war. Seit 2005 ist Dröse ehrenamtlicher Kommandant der Feuerwehr Herrischried, Bei den Kommunalwahlen 2014 wurde er zum ersten Mal auch in den Gemeinderat seiner Heimatgemeinde gewählt.

Geboren ist Christian Dröse am 5. Februar 1979 in Heidelberg geboren, kam kurze Zeit später nach Hogschür und ist dort auch aufgewachsen. Zusammen mit seiner Frau Sabine und den beiden Söhnen Fabian und Felix ist der Lebensmittelpunkt die Heimatgemeinde Herrischried, für die er sich nun als Bürgermeister bewirbt.

In den kommenden Wochen will der 41-jährige sein Wahlprogramm und den Wahlkampf vorbereiten und dann nach Fasnacht aktiv in den Wahlkampf einsteigen.