Am Mittwoch, 9. Sptember, meldete eine Ehefrau, dass ihr Mann gegen 9 Uhr zu einer Wanderung im Bereich Herrischried aufgebrochen sei. Nachdem er gegen 17.30 Uhr noch nicht zurückgekehrt war, verständigte sie die Polizei.

Die nachfolgende Suchaktion, an welcher neben der Polizei, die Feuerwehr Herrischried, die Suchhunde-Staffel, das THW, die Bergwacht und ein Polizeihubschrauber eingesetzt waren, führte dann gegen 21.30 Uhr zum Auffinden des 74-jährigen Mannes im Bereich Wehrhalden. Er wurde durch den Polizeihubschrauber auf einer Wiese liegend geortet und durch Einsatzkräfte am Boden sofort versorgt. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.