Ein Kaminbrand wurde am Freitag, 5. März, gegen 22.20 Uhr in der Hauptstraße gemeldet. Die Feuerwehren Hasel und Schopfheim rückten laut Polizeiberiecht mit fünf Fahrzeugen und 50 Mann aus.

Das Wohnhaus war verraucht und das obere Drittel des Kamins brannte. Der Brand wurde gelöscht, es entstand kein Sachschaden am Kamin und auch Personen wurden keine verletzt. Nachdem der Kaminfeger alle relevanten Überprüfungen abgeschlossen hatte, konnte die Bewohner wieder ins Haus.