Zu einem spektakulären Unfall kam es am Donnerstagmorgen in der Hauptstraße. Ein 48-jähriger Mann lud laut Polizeimeldung gegen 11 Uhr mittels Greifarm Baumstämme auf einen Lastwagen und den Anhänger. Als der Mann nach Beendigung der Arbeiten losfuhr, vergaß er, den Greifarm wieder einzufahren. Der ausgefahrene Greifarm blieb in der Folge an einer Leitung und einem Stahlkabel hängen, die beide von einem Stalldach zum Dach eines Schopfs gespannt waren. Dadurch wurden am Stalldach die Quer- und Längsbalken sowie die Dachziegel auf einer Länge von etwa 6 Metern und einer Breite von cirka zwei Metern vollständig abgerissen. Der geschätzte Sachschaden am Dach beträgt etwa 40000 Euro. Der Lastwage wurde nicht beschädigt, verletzt wurde niemand. Während der Unfallaufnahme musste die Hauptstraße komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Hasel war zur Unterstützung an der Unfallörtlichkeit.