"Wir haben 81 Mitglieder in Hasel und sind damit einer der mitgliederstärksten Ortsverbände im VdK-Kreisverband. Das zeigt, dass unsere Arbeit aktuell ist und im hiesigen Sozialwesen seine Daseinsberechtigung hat", sagte die VdK-Vorsitzende Maria Haberer bei der Hauptversammlung im evangelischen Gemeindehaus. Dort wurde sie später wie alle ihre ebenfalls zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder einmütig wiedergewählt.

Eingangs entschuldigte die Hasler VdK-Vorsitzende die Vertreter des Kreisverbands. Sowohl Vorsitzender Heinz Grether wie auch seine Stellvertreterin Angelika Forsthuber mussten aus gesundheitlichen Gründen ihre Visite bei den Hasler VdK-Mitglidern absagen. Anwesend war Bürgermeister Helmut Kima, was die Vdk-Familie freue, so Maria Haberer. In ihrem Blick zurück sagte sie, dass der VDK im Aufwind sei in Südbaden, denn die aktuell rund 48 900 VdK-Mitglieder bedeuten eine Steigerung um drei Prozent. Auch in Hasel könne man mit den 81 Mitgliedern zufrieden sein, sagte die Vorsitzende.

Sie ging kurz auch auf die selbstgesetzten Ziele des VdK in der Sozialpolitik ein. Es gelte, Unterstützung Bedürftiger zu gewährleisten im Sozialsystem, damit nicht nur für mehr soziale Gerechtigkeit zu sorgen, sondern auch zu verhindern, dass viele alte und bedürftige Menschen das Gefühl haben, in unserer Gesellschaft außen vor zu sein. Dem Hasler Ortsverband sei es gelungen, durch verschiedene Aktivitäten, auch der Unterstützung einer bedürftigen Familie im Dorf, die nicht Mitglied ist, diese Zielsetzung zur erreichen. Ansonsten vertritt der VdK seine Mitglieder bei allen Fragen in Sachen soziale Absicherung.

VdK-Vorsitzende Maria Haberer (Mitte) ehrte Sonja Rieger (links) und Francoise Heilscher für zehn Jahre Mitgliedschaft.
VdK-Vorsitzende Maria Haberer (Mitte) ehrte Sonja Rieger (links) und Francoise Heilscher für zehn Jahre Mitgliedschaft. | Bild: Ralph Lacher

Schriftführer Georg Linsin erwähnte an zusätzlichen Aktivitäten in Hasel das sommerliche Grillfest und die Adventsfeier, Besuche bei Altersjubilaren und Visiten bei Mitgliedern, die in Alten- und Pflegeheimen leben. Kassenwartin Karin Mattes berichtete von einem soliden Stand der Finanzen und erhielt nach den Ausführungen der Kassenprüfer Erwin Geiger und Rainer Jost einmütig Entlastung erteilt. Nach seinem Grußwort, in dem er dem VdK für die wichtige Sozialarbeit dankte, hatte Bürgermeister Helmut Kima als Tagespräsident keine Mühe mit der Entlastung des Vorstands und den Neuwahlen. Wiedergewählt wurden Vorsitzende Maria Haberer, ihre Stellvertreterin Claudia Schinzel, Schriftführer Georg Linsin, Kassenwartin Karin Mattes, Frauenvertreterin Christel Deiß und Beisitzer Ernst Haberer. Die Kasse prüfen werden Erwin Geiger und Rainer Jost. Geehrt wurden, sofern anwesend, Ursula und Rainer Jost sowie Sonja Rieger und Francoise Heilscher jeweils für zehn Jahre Mitgliedschaft.

 

VdK Hasel

Der VdK-Ortsverband Hasel wurde 1949 gegründet und hat derzeit 81 Mitglieder. Vorsitzende ist Maria Haberer, Telefonnummer 07762/45 74.