"Wir vom Tischtennisclub Hasel haben uns einen guten Namen geschaffen, in den letzten Jahren vor allem auch dank intensiver Nachwuchsförderung. Eine Möglichkeit dazu ist unser alljährlicher Beitrag zum Kinderferienprogramm der Gemeinde", sagte TTC-Jugendwart Kai-Uwe Marx Mitte der letzten Ferienwoche im Bürgersaal und beim diesjährigen TTC-Ferienspaß.

Dazu kamen fast ausschließlich Mädchen, was Marx und die ihn in der Gestaltung des Vormittags unterstützende Jugendspielerin Celina Schmidt zwar etwas verwunderte. "Wir haben aktuell nur zwei aktiv Tischtennis betreibende Mädchen. Da wäre es auf jeden Fall gut, wenn von den Ferienspaß-Teilnehmerinnen die eine oder andere ins Training kommen würde", erkannten Marx und Celina Schmidt einen Vorteil des unerwarteten "Geschlechter-Verhältnisses".

Mit solchen Gedanken hielten sich die beiden Jugendtrainer indessen nicht lange auf, sondern baten die Kids im Alter von fünf bis neun Jahren zuerst einmal zum Aufwärmen, ehe man gemeinsam die Tischtennis-Tische aufbaute. Spielerisch-locker schulten Marx, der ausgebildeter Tischtennis-Übungsleiter ist, und Celina Schmidt die Ping-Pong-Kinder im Umgang mit verschiedenen Bällen, auch größeren wie dem Tischtennis-Ball. Denn erst wenn ein Ball- und Bewegungsgefühl vorhanden ist, sei es sinnvoll, den Schläger in die Hand zu nehmen und sich in den Grundschlägen zu üben, betonte Marx.

Gemeinsam mit seiner "Schülerin" aus dem TTC-Jugendtraining erklärte er dann die Schlagarten Vorhand/Rückhand, Aufschlag, Rückschlag und ähnliches, ließ auch Wettkampfformen vom Einzel übers Doppel bis hin zum beliebten "Rundlauf" ausführen und freute sich darüber, dass eigentlich alle Hasler Kinder beim Tischtennis-Ferienspaß Talent zeigten und vor allem Spaß am schnellen Spiel mit dem Zelloloidball hatten.

Nach rund zwei Stunden Training mit Spaßfaktor gab es natürlich auch noch eine Stärkung. Und natürlich den Hinweis auf das Trainingsangebot des TTC Hasel. "Wir sind mit zwei Jugendmannschaften und drei Herren-Teams und insgesamt rund 60 aktiven Tischtennis-Sportlern zwar sehr gut aufgestellt, freuen uns aber immer über neue Kids", so Marx.

Übungsstunden an den Tischtennis- Platten im Bürgersaal für Kinder und Jugendliche ist ab September wieder Dienstag und Mittwoch von 18 bis 19.30 Uhr und am Freitag von 18 bis 20 Uhr. Hineinschnuppern ist zu diesen Zeiten immer möglich. Ebenso im Aktiv-Training, das sich an allen drei Tagen ans Jugendtraining anschließt, erklärte Marx abschließend.

Informationen zum Angebot des TTC Hasel im Internet: http://www.ttc-hasel.de