Ein Verkehrsunfall mit Verletzten hat sich am Dienstagnachmittag auf der B 500 bei Häusern ereignet. Eine Verkehrsteilnehmerin hatte über Notruf dem Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Freiburg gemeldet, dass es einen Unfall im Begegnungsverkehr auf der B 500 unterhalb des Schluchsees gegeben habe. Der andere unfallbeteiligte Wagen sei "abgehauen", heißt es im Polizeibericht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr gegen 17.15 Uhr ein 72 Jahre alter Mann mit seinem Mercedes-Benz die B 500 vom Schluchsee kommend in Richtung Häusern, als er nach der Abfahrt nach Blasiwald in einer unübersichtlichen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. 

Dort kam es zum versetzten Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Audi. Beide Unfallfahrzeuge wurden nach der Kollision von der Straße abgewiesen. Der Mercedes kam etwa 30 Meter unterhalb der Straße an einer Böschung zum Endstand, der Audi quer unmittelbar neben der Fahrbahn. 

Die im Mercedes befindlichen Insassen, neben dem Fahrer befand sich noch eine 65 Jahre alte Frau im Wagen, konnten vom Rettungsdienst geborgen werden. Sie zogen sich keine schweren Verletzungen zu, so wie auch die 55 Jahre alte Audi-Fahrerin, die leicht verletzt ambulant versorgt wurde. 

Die B 500 war bis gegen 19.50 Uhr komplett gesperrt. Bei der aufwendigen Bergung der Mercedes wurde der Abschleppdienst von der Feuerwehr unterstützt. 

Die beiden beteiligten hochwertigen Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Die Gesamtschadenshöhe dürfte bei rund 60.000 Euro liegen, so die Polizei abschließend.