Im Sommer sollen der Um- und Erweiterungsbau des Kindergartens fertiggestellt sein. Im Vorfeld der jüngsten Sitzung des Gemeinderates informierten sich die Ratsmitglieder am Montag vor Ort über den Stand der Arbeiten, den Architekt Peter Schanz vorstellte.

Außendienst, wie es Bürgermeister Thomas Kaiser schmunzelnd sagte, stand für die Gemeinderäte an. Sie nahmen den Fortschritt der Arbeiten im Kindergarten in Augenschein. Dass die Erweiterung dringend nötig ist, zeigte der Blick auf die bisherigen Räumlichkeiten. So herrscht beispielsweise drangvolle Enge in dem Schlafraum für die Jüngsten, in dem fünf Betten zur Verfügung stehen.

Neuerungen sollen Verbesserung für Kindern und Personal bringen

Das wird nun anders, denn der dem neuen Krippenraum im Erweiterungsbau angeschlossene Schlafraum bietet deutlich mehr Platz. Eine deutliche Verbesserung wird auch der neue Personal- und Besprechungsraum sein, der mit Tischen und Stühlen ausgestattet werden soll. Dann werden die Erwachsenen bei Besprechungen und die Erzieherinnen in ihren Pausen nicht mehr auf den Kinderstühlen Platz nehmen müssen. Hell und freundlich werden alle Räume, auch das Bistro.

Es verfügt über eine Küchenzeile und wird als Frühstücksraum für jeweils eine Gruppe dienen. Die vorhandene Heizung reicht auch für den Erweiterungsbau aus, erklärte Architekt Schanz auf Frage von Bürgermeister Kaiser. Der Energiebedarf des hoch gedämmten Erweiterungsbaus ist „so gering, das merkt die Heizung gar nicht“, erläuterte der Architekt.

Um- und Erweiterungsbau sollen Ende Juli fertiggestellt sein, sodass der Umzug in den Sommerferien und der Start in den neuen Räumlichkeiten im September erfolgen können, erklärte Schanz auf Frage. Bis dahin soll auch das Außengelände unter Mitwirkung von freiwilligen Teilnehmern fertiggestellt sein.

Kindergartenleiterin Jutta Neisser zeigte sich überzeugt, dass der Kindergarten voll wird, die Nachfrage sei groß, sagte sie. Der Rathauschef bedauerte, dass die Nachmittagsbetreuung nicht besonders gefragt ist, die verlängerten Öffnungszeiten bis 13.30 Uhr kämen aber gut an.