Die Freiwillige Feuerwehr musste um 23.30 Uhr am Samstag zu einem Wohnungsbrand in der Wartenbergstraße Wyhlen ausrücken. Da laut Meldung eine Person eingeschlossen war, rückten unter dem Kommando von Claus Werner sieben Fahrzeuge und 31 Einsatzkräfte aus.

Ebenfalls vor Ort waren die First Responder des DRK-Ortsvereins, Polizei und Rettungsdienst.

Laut Polizei hat ein 57-Jähriger in alkoholisiertem Zustand glimmende Zigarettenstummel im Mülleimer entsorgt. Der hat dabei Feuer gefangen. Der Bewohner musste mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Während des Einsatzes alarmierte die Leitstelle zu einem weiteren Brand in der Basler Straße Grenzach, was sich aber als falscher Alarm durch einen Rauchmelder herausstellte.