Herr Hönicke, was bewegt das Unternehmen und Sie als Marktleiter, die Fußball-WM live vor Ort zu übertragen?

Hönicke: Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 hatten wir die Idee, den Großbildschirm außerhalb des Hieber-Marktes, der für reine Werbezwecke angeschafft worden war, auch für die Übertragung einiger Spiele zu nutzen.

Daraus wurde ein voller Erfolg, so dass wir uns entschlossen haben, auch Spiele der Deutschen Nationalmannschaft bei dieser WM zu zeigen. Wir haben dafür eigens eine bessere Software angeschafft, so dass sich auch die Bildqualität für das Publikum verbessert. Motiviert hat uns aber auch die große Nachfrage vieler Fans, die uns baten, die Spiele der Nationalmannschaft zu übertragen.

Gibt es noch bei anderen Märkten die Möglichkeit, die WM zu schauen?

Public Viewings finden an den Hieber-Märkten in Grenzach, in Rheinfelden-Nollingen, in Bad Krozingen und in Schopfheim statt.

Sie zeigen aber nicht alle Spiele, oder?

Übertragen werden aktuell vier Spiele der Nationalmannschaft. Sollte die Mannschaft weiter- und sogar ins Endspiel kommen, werden wir auch das übertragen. Vielleicht auch die Spiele um Platz 3 und 4, sollten Jogi und seine Jungs mit von der Partie sein.

Gibt’s während des Public Viewings auch Verpflegung?

Wir servieren Marktbier-Griller, Marktbier-Steaks sowie Marktbier als Pils und Weizenbier. Darüber hinaus werden antialkoholische Getränke angeboten. Außerdem gibt’s Curly-Ice-Cream, das von einem Startup-Unternehmen aus Weil am Rhein angeboten wird.

Wie stehen Ihre Mitarbeiter zum Thema Public Viewing? Für sie bedeutet das Spektakel doch vor allem Mehrarbeit und weniger Freizeit.

Die Mitarbeiter, die sich am Public Viewing beteiligen, tun dies freiwillig. Wir beschäftigen eine Vielzahl von Fußballfans, die sehr gerne mit von der Partie sind. Wir haben daher überhaupt keine Probleme, Mitarbeiter zu finden, die während der Fußballübertragungen im Rahmen eines Public Viewings mithelfen wollen. Im Übrigen helfen auch in diesem Jahr Mitglieder des Ruderclubs und der SG tatkräftig mit. Sie sind für das Essen und den Ausschank zuständig. Ohne diese beiden Vereine könnten wir das Public Viewing überhaupt nicht stemmen. Wir sehr dankbar für deren Mithilfe.

Sind Sie selbst auch Fußballfan und glauben Sie, dass die Nationalmannschaft den WM-Titel verteidigen kann?

Natürlich bin auch ich selbst Fußballfan und glaube fest daran, dass die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft den Titel auch in diesem Jahr mit nach Hause bringt.

Fragen: Heinz Vollmar