Drei Tage lang dauerte die Graffiti-Aktion. Dabei verschönerten Jugendliche die Außenanlagen des Jugendhauses in Wyhlen und bemalten unter künstlerischer Anleitung eine Garage und einen Zaun mit allerlei grafischen Elementen.

Das Jugendreferat der Gemeinde als Veranstalter hat dazu Graffiti-Künstler Dirk Weismann aus Weil am Rhein engagierte. Er ist in der Graffiti-Szene kein Unbekannter und auch zur Gemeinde Grenzach-Wyhlen besteht seit mehreren Jahren ein guter Kontakt. So auch beim Fallbergfest wo der Künstler seine „Spray-Kunstwerke“ in Szene setzen konnte.

An der Aktion beteiligt waren sieben Jugendliche, die bei der Gestaltung der alten Garage, die als Geräteschuppen dient, auch eigene Ideen miteinbringen konnten. Unterstützung erfuhren die jungen Sprayer von Dirk Weismann. Er teilte mit, wie in Graffiti-Kunst Schriftzeichen, Tiere aber auch die Namen der Sprayer und Sprayerinnen kunstvoll dargestellt werden. Im Übrigen würde die Graffiti aktuell einen wahren Hype erfahren. Dies erkläre sich auch durch die Tatsache, dass immer mehr Firmen und auch kleinere Unternehmen Fassaden, Tore und Türen von Künstlern verschönern lassen. Dies gelte auch für Städte und Gemeinden, wo Unterführungen und Einrichtungen Graffiti-Kunst aufweisen würden.

Bei der Aktion des Jugendreferates waren es am Ende gleich mehrere Stilrichtungen, die an der alten Garage und an einem daneben angebrachten Zaun verewigt wurden. So findet sich eine riesige Krake gleich neben kaligraphischen Impressionen oder Bubble-Style Impressionen wider. An einem Außenkamin wurde der bunte Mix um ein aufgesprühtes flammendes Inferno erweitert.

Für ihr Engagement dürfen die beteiligten Jugendlichen am Mittwoch an einem „Belohnungsausflug“ in den Europa-Park nach Rust teilnehmen. Am Ausflug teilnehmen können aber auch andere Jugendliche. Sie müssen jedoch die Kosten selbst tragen.

Am kommenden Donnerstag, den 25. April findet von 13.30 bis 15. 30 Uhr ein Indoor-Soccer-Event in der Ballsport Arena Moser in Grenzach statt. Die Kosten betragen 3 Euro. Treffpunkt ist um 13.15 Uhr an der Ballsport Arena in der Rheinallee Nr. 35. Anmeldungen werden bis am 23. April beim Jugendreferat oder beim offenen Treff im Jugendzentrum erbeten.