Grenzach-Wyhlen (mart) „Weihnachtsgeschenke“ im Mai hat der Handwerker-und Gewerbeverein (HGV) an seiner Hauptversammlung am Freitagabend verteilt.

Traditionell spendet der HGV die Erlöse des Weihnachtsmarkts für wohltätige Zwecke. Diesmal erhielten die Musikvereine Wyhlen und Grenzach, die Himmelspforte sowie die Arbeiterwohlfahrt je einen Scheck über 500 Euro. Ebenso wird von den Erlösen der Altennachmittag mit Sachspenden unterstützt.

In seinem Jahresbericht konnte Vorsitzender Joachim Schlageter neben 50 Terminen auf zahlreiche Aktionen und Themen zurückblicken, mit denen sich der HGV im letzten Berichtsjahr beschäftigt hatte. Die wichtigen Punkte dürften die Gewerbeschau, die Regiomesse, der Weihnachtsmarkt und die Stellungnahme zur Neuen Mitte Grenzach gewesen sein, von der dann zahlreiche Punkte von der Gemeinde übernommen wurden. Er kritisierte aber auch die zahlreichen Baustellen, etwa am Zoll oder durch den Breitbandausbau, die den Gewerbetreibenden und deren Kunden das Leben schwer machten. Auch hier hatte sich der Verein mit der Gemeinde eingebracht, um erträgliche Lösungen zu finden. Auch die Parkraumbewirtschaftung beschäftigt den HGV. Schlageter berichtete von zahlreichen Beschwerden, die ihn von Kunden erreichten, die nur kurz einkaufen waren, und dann nach ihrer Rückkehr ein Strafzettel vorfanden. „Wir freuen uns wenn es keine Dauerparker mehr gibt, aber wenn Kunden nach zehn Minuten bereits einen Bon vorfinden, dann ist das mühsam“, so Schlageter. Michael Schwab präsentierte die Idee eines Kunsthandwerk- und Kreativmarktes der gemeinsam mit der AWO am 7. September im Emilienpark organisiert werden soll. Im neuen Berichtsjahr will sich der Verein neben den Märkten mit einem Erlebniseinkauf in der Basler Straße und einer Parkkarte für Handwerker beschäftigen.

  • Wahlen: Bei den Vorstandswahlen wurde der komplette Vorstand inklusive der Beisitzer wiedergewählt. Einzig der langjährige Kassierer Carl Roeseler zog sich nach fast 20 Jahren in den Ruhestand zurück und kandidierte nicht mehr. Als Dank erhielt er eine Urkunde des Bunds der Selbstständigen. Zu seinem Nachfolger wurde Heiko Brugger gewählt. Vorsitzender: Joachim Schlageter, Vize-Vorsitzender: Michael Schwab, Kassierer Heiko Brugger, Schriftführerin Petra Schlegel. Beisitzer: Anja Voria, Rainer Puchelt, Petra Issler, Jutta Berger, Dieter Werda, Klaus Pfirmann, Philip Kock, Lukas Berndt, Raphael Köster. Neu hinzugewählt: Laura Voria und Benjamin Issler.
  • Mitglieder: 110 Mitgliedsbetriebe mit einem Austritt und einem Neuzugang

Weitere Infos im Internet:
http://www.hgv-gw.de