Bereits zum vierten mal präsentiert die Badische Staatsbrauerei die Rothaus Schwarzwald Classic. Dieses Jahr findet die Prüfung für Oldtimer zum ersten mal an zwei Terminen statt: Tour eins vom 14. bis 17. August und Tour zwei vom 17. bis 20. August. Mehr als 100 Teams werden während dieser Tage auf dem Gelände der Brauerei erwartet. An ausgewählten Punkten werden erfahrene Oldtimer-Journalisten die Fahrzeuge bei der Durchfahrt dem Publikum präsentieren. Start und Ziel der Schwarzwald Classic 2017 ist die Rothaus Brauerei in Grafenhausen. Veranstalter ist Retro Promotion aus Renningen.

Der Prolog findet dieses Jahr zur „Sauschwänzlebahn“ nach Blumberg. Dort werden die Teilnehmer vom Retro-Team empfangen. Sie erhalten hier ihre Unterlagen. Fahrzeuge und Teilnehmer werden den Besuchern durch den Automobil-Journalisten Detlef Krehl präsentiert. Anschließend geht es zum ersten Teilnehmerabend. Das Abendessen und das Fahrerbriefing finden im alten Sudhaus der Rothaus Brauerei in Grafenhausen statt. Am ersten Fahrtag starten die Fahrzeuge im Minutentakt. Der Mittagsstopp findet in Kirchzarten beim Oldtimermuseum Volante mit anschließender Präsentation in der Fußgängerzone der Gemeinde Kirchzarten statt. Die Tour führt Sie über St. Märgen und Lenzkirch wieder zurück nach Grafenhausen.

Der zweite Tag führt zum „MAC – Museum Art & Cars“ nach Singen, wo auch die Mittagspause stattfindet. Anschließend geht es nach einem kurzen Abstecher in die Schweiz zurück nach Grafenhausen. Das letzte Ziel der Rothaus Schwarzwald Classic 2017 ist die Rothaus Brauerei mit der Abschlussprüfung. Die Abendveranstaltung findet traditionell im Brauergeigasthof Rothaus mit Siegerehrung statt. Nach dem Abendessen findet die Preisverleihung statt, und es werden die ersten Impressionen des Tages präsentiert. An den beiden Ausfahrten am Freitag und Samstag erwarten die Teilnehmer wieder zahlreiche Prüfungen über Wissensfragen, Schätzfragen bis hin zu Geschicklichkeitsprüfungen.