Die Partnerschaft zwischen der bretonischen Kommune Combrit/Ste Marine und Grafenhausen ist mit Leben erfüllt. Dies wurde in allen Ansprachen bei der Feier zum 45-jährigen Bestehen der Jumelage deutlich. „Unsere Partnerschaft steht nicht nur auf dem Papier, sondern wird mit Leben erfüllt!“, betonte Liliana Tanguy, Abgeordnete der französischen Nationalversammlung und Gemeinderätin in Combrit.

„Die Deutsch-Französische Freundschaft verkörpert viel mehr als nur Wörter. Die Geschichte unserer Partnerschaft ist ein Beispiel für die gewachsene Verbundenheit zwischen Bewohnern zweier Länder, die mehr als 1000 Kilometer voneinander entfernt leben. Mit anderen Worten: Unsere Partnerschaft steht nicht nur auf dem Papier, sondern wird auch mit Leben erfüllt.“

Tradition in Grafenhausen

In Grafenhausen ist es Tradition, dass Bundestagsabgeordnete, die den Landkreis Waldshut in der Bundeshauptstadt Berlin vertreten, bei Anlässen nicht nur Reden halten, sondern auch den Kontakt zur Bevölkerung pflegen. Auch im Rahmen der Jumelagefeier zum 45-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit Combrit/Ste. Marine gab es politischen Besuch, und zwar unerwartet aus Paris. Zu einem Kurzbesuch kam Liliana Tanguy nach Grafenhausen.

Liliana Tanguy kommt zum Kurzbesuch

Ein solcher Festtag sei nicht nur ein besonderes Ereignis mit Anlass zur Freude, sondern auch eine Gelegenheit zur Besinnung: „Die Geschichte Europas und unserer beiden Länder war nicht immer einfach, und das 20. Jahrhundert hat mehrmals gezeigt, wohin Nationalismus und Stigmatisierung führen können. Wir sollten nicht vergessen: Als Adenauer und De Gaulle 1963 den Élysée-Vertrag unterzeichneten, wollten sie ein humanistisches Europa schaffen. Ein Europa, das auf einer demokratischen Gesellschaft und auf der Achtung der Mitmenschen beruht“, hob Liliana Tanguy hervor.

Die 45 Jahre Partnerschaft zwischen den Gemeinden diene in Zeiten, in denen Europa in einem unstabilen Umfeld auf der Suche nach neuen Zielen sei, als Beispiel nicht nur für die Jugend aus den Partnergemeinden Grafenhausen und Combrit/Ste. Marine, sondern auch für Deutschland und Frankreich. „Als französische Abgeordnete sowie als Mitglied des Gemeinderats von Combrit/Ste. Marine, kann ich die in den Gemeinden gemachten Anstrengungen und die jeweils verwirklichten Projekte nur begrüßen und sowohl die Städtepartnerschaftsausschüsse als auch die Bürgermeister dafür beglückwünschen“, sagte Liliana Tanguy, die ihre Ansprache auf Deutsch hielt.

Gemeinsame Erklärung

Die Abgeordneten des Bundestages und der französischen Nationalversammlung haben nach den Worten der Politikerin im Januar 2018 eine gemeinsame Erklärung abgegeben: Danach soll der Élysée-Vertrag, Symbol der Deutsch-Französischen Freundschaft, innerhalb eines Jahres, zu seinem 55. Jahrestag überarbeitet werden, um so die gemeinsame Zusammenarbeit weiter zu vertiefen und den Vertrag an die aktuellen Herausforderungen anzupassen. „Es war mir sehr wichtig, persönlich an dieser Feierlichkeit teilzunehmen. Ich bin überzeugt, dass solche Treffen dazu beitragen, die grundlegenden Werte Europas in unserem individuellen und kollektiven Gedächtnis zu verankern", sagte Liliana Tanguy.